Schlagwort-Archive: Politik

Auch Spaß muß sein!

Gun free zones“, waffenfreie Bereiche also, sind in Wahrheit natürlich die gefährlichsten Orte, die man sich vorstellen kann: Jeder, der viel Unheil anrichten möchte, sucht sich dafür eine “gun free zone” aus, da er dort mit keiner Gegenwehr rechnen muß. Warum passieren die sogenannten “Amokläufe” denn immer wieder an Schulen, aber nicht zum Beispiel auf Schießplätzen? Eigentlich ganz logisch. Weiterlesen

Wie geht’s der Petition?

Seit 10 Tagen ist die parlamentarische Petition “Mehr Sicherheit durch ein liberales Waffenrecht”, eingebracht von der Abgeordneten z. NR Martina Schenk zusammen mit der IWÖ, jetzt schon online. Wie viele Unterstützungserklärungen sind denn mittlerweile zusammengekommen? Weiterlesen

Wochenrückblick 29/2014

In der vergangenen Woche habe ich eine Rede des “virtuellen Präsidenten” der USA vorgestellt, auf den Beginn der Zeichnungsfrist der Petition “Mehr Sicherheit durch ein liberales Waffenrecht” hingewiesen und einen Link zu der Pressekonferenz, bei der diese Petition vorgestellt wurde, veröffentlicht: Weiterlesen

Pressekonferenz zur Petition

Die parlamentarische Petition “Mehr Sicherheit durch ein liberales Waffenrecht”, die von der Abgeordneten zum Nationalrat Martina Schenk vergangene Woche im Parlament eingebracht wurde, ist jetzt auch schon zwei Tage online, bislang haben schon über 1.400 Bürgerinnen und Bürger von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, auf der Webseite des Parlaments ihrer Zustimmung zu dieser Petition Ausdruck zu verleihen. Weiterlesen

Die Petition ist online!

PetitionVergangenen Donnerstag habe ich es in “Stimmen der Vernunft” angekündigt, nun ist es soweit: Die von Abgeordneter zum Nationalrat Martina Schenk eingebrachte Petition “Mehr Sicherheit durch ein liberales Waffenrecht” ist online! Klarerweise habe ich das gleich unterzeichnet, kann man auch nicht anders machen, wenn man auf seine Rechte als Waffenbesitzer, aber auch auf seine Bürgerrechte ganz allgemein, Wert legt. Wer Österreicher ist, Waffen besitzt und dem nicht zustimmen kann, dem ist nicht zu helfen! Weiterlesen

Zu gut, um wahr zu sein

Es ist ja leider so: Wenn etwas zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist es auch in 9 von 10 Fällen nicht wahr. So bin ich unlängst etwa über eine “State of the Union” – Rede, also eine “Rede zur Lage der Nation”, des amerikanischen Präsidenten gestolpert, in der dieser den Befürwortern einer Entwaffnung eine klare, deutliche und eindeutige Absage erteilt hat. Es war aber leider nicht der schwarze Messias im Weißen Haus, der diese Rede gehalten hat, sondern der “virtuelle Präsident” Bill Whittle. Weiterlesen

Wochenrückblick 28/2014

In der vergangenen Woche habe ich einen Blick auf eine “österreichische Lösung” geworfen, eine gar nicht so brennende Diskussion kommentiert und von einer denkwürdigen Pressekonferenz berichtet: Weiterlesen