Tagesarchiv: 4. Dezember 2011

Schießen – ein Sport?

Vorweg: Schießen ist natürlich ein Sport! Ein sehr schöner sogar.

Dennoch wird gerade diese Sportart  immer wieder in Mißkredit gebracht. „Passiert“ irgendwo eine Familientragödie mit einer Schußwaffe oder läuft ein verstörter (besser: gestörter) Jugendlicher „Amok“ (Übrigens ein furchtbar inflationär gebrauchter Begriff, meist noch dazu falsch. Kommt vom javanesischen amoak, was töten heißt, die ursprünglichen „Amokläufer“ waren besonders rücksichtslose und brutale Krieger. Heute wird in den Medien aus jedem Milchbubi das eine Waffe halten kann schon ein Amokläufer.) werden reflexartig Rufe nach einem generellen Schußwaffenverbot laut. Daß ein solches Verbot auch vor den Sportschützen nicht haltmachen würde stört dabei nicht, speziell in der linken Reichshälfte heißt es dann dazu, daß „kein Mensch“ eine Waffe brauche und daß es viele andere, gefahrlose Sportarten gebe. Weiterlesen