Sparen

Geld muß her, nur wie, darüber scheiden sich die Geister. Die einen wollen das ausgabenseitig erreichen, also sparen, andere wiederum vermeinen das Heil in neuen Einnahmen, sprich: Steuern, erkannt zu haben. Bevor man neue Steuern erfindet (oder bestehende erhöht) sollte man meiner Meinung nach zuerst versuchen zu sparen.

Einsparungspotential gäbe es zur Genüge, beispielhalber möchte ich hier ohne weiteren Kommentar einen Teil des Sitzungsberichts vom 26.01.2011 des Wiener Gemeinderates zur Kenntnis bringen, es geht dabei um Subventionsvergaben, Berichterstatterin ist die alt-Wiener Gemeinderätin Nurten Yilmaz. Vielleicht ziehen einige meiner Leser daraus die selben Schlüsse wie ich, würde mich nicht wundern:

  • (00019-2011/0001-GIF; MA 17, P 1) Die Subvention an den Verein Projekt Integrationshaus für das Jahr 2011 in der Höhe von 199 583 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00031-2011/0001-GIF; MA 17, P 3) Die Subvention an die Interface Wien GmbH in der Höhe von 2 920 882 EUR, davon 45 082 EUR als Kofinanzierung für das EFF Projekt „MoWien“ wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/755 gegeben.
  • (00032-2011/0001-GIF; MA 17, P 4) Die Subvention an Diakonie – Flüchtlingsdienst gemeinnützige GmbH. INTO Wien – Integration von Flüchtlingen in der Höhe von insgesamt 45 825 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/755 gegeben.
  • (00033-2011/0001-GIF; MA 17, P 5) Die Subvention an den Verein ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus Arbeit in der Höhe von 86 935 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00035-2011/0001-GIF; MA 17, P 6) Die Subvention an den Verein Station Wien – Verein zur Förderung des kulturellen Austausches zwischen In- und Ausländern in der Höhe von 643 942 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00037-2011/0001-GIF; MA 17, P 7) Die Subvention an den Verein Schwarze Frauen Community für Selbsthilfe und Frieden in der Höhe von 22 000 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00045-2011/0001-GIF; MA 17, P 9) Die Subvention an den Verein Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen in der Höhe von 367 999 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00046-2011/0001-GIF; MA 17, P 10) Die Subvention an den Verein Miteinander Lernen – Birlikte Öğrenelim, Beratungs-, Bildungs- und Psychotherapiezentrum für Frauen, Kinder und Familien in der Höhe von 132 692 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  •  (00047-2011/0001-GIF; MA 17, P 11) Die Subvention an den Verein Helping Hands Koordinationsbüros für integrative und antirassistische Projekte in der Höhe von 30 500 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  •  (00050-2011/0001-GIF; MA 17, P 12) Die Subvention an den Verein für Beratung ausländischer Schülerinnen bzw Schüler in Wien 15 REBAS 15 in der Höhe von 52 078 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00051-2011/0001-GIF; MA 17, P 13) Die Subvention an den Verein Vereinigung für Frauenintegration Amerlinghaus in der Höhe von 63 678 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (00052-2011/0001-GIF; MA 17, P 14) Die Fortführung des Integrations- und Diversitätsmonitorings, die Erstellung eines Wiener Integrations- und Diversitätsmonitors 2011 der Stadt Wien und die Durchführung des Diversitätsmonitorings sowie die Berichterstellung durch einen externen Auftragnehmer mit Gesamtkosten in der maximalen Höhe von 100 000 EUR wird genehmigt. Der auf das Verwaltungsjahr 2011 voraussichtlich entfallende Betrag in der Höhe von 50 000 EUR ist auf Haushaltsstelle 1/4591/728 bedeckt. Für das Verwaltungsjahr 2012 ist entsprechend Vorsorge zu treffe(00053-2011/0001-GIF; MA 17, P 15) Die Subvention an den Verein LEFÖ – Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen in der Höhe von 102 266 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (04766-2010/0001-GIF; MA 17, P 16) Die Subvention an den Verein Peregrina – Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen in der Höhe von 163 618 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (04767-2010/0001-GIF; MA 17, P 17) Die Subvention an den Verein Piramidops in der Höhe von 86 019 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (04768-2010/0001-GIF; MA 17, P 18) Die Subvention an den Verein „WUK – Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser“ in der Höhe von 37 301 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (04769-2010/0001-GIF; MA 17, P 19) Die Subvention an den Verein Orient Express – Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen in der Höhe von 84 096 EUR wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4591/757 gegeben.
  • (04895-2010/0001-GIF; MA 57, P 20) Die Förderung an den Verein „Orient Express – Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen“ in der Höhe von 89 500,06 EUR für das Jahr 2011 wird genehmigt. Die Bedeckung ist im Voranschlag 2011 auf Haushaltsstelle 1/4692/757 gegeben.
Na gut, einen kleinen Kommentar gibt’s doch: Ich habe mir die Mühe gemacht das zusammenzuzählen, es sind gesamt 5.278.914,06 Euro. Ist zwar angesichts des zu bewältigenden Schuldenbergs nur ein verhältnismäßig geringer Betrag, würde man das aber einsparen und die Frau Yilmaz und ihre „KollegInnen“ gleich dazu wäre es trotzdem schon ein guter Anfang!

8 Antworten zu “Sparen

  1. Pingback: Exempla docent | dagarser

  2. Pingback: Wochenrückblick 1/2012 | dagarser

  3. Recht interessant: Andreas Unterberger hat genau dieses Thema an genau demselben Tag auch behandelt! Ich habe von ihm nicht abgeschrieben, er von mir ganz sicher auch nicht (wenn wär’s mir eine Ehre, aber das geht sich zeitlich gar nicht aus).

    Aber ganz offensichtlich ist dies ein Thema das bewegt, kein Wunder.

    Der Link zu Andreas Unterbergers „Tagebuch“: http://www.andreas-unterberger.at/2012/01/wo-wien-wirklich-sparen-koennte/
    (Ist nur für einige Tage öffentlich lesbar, daher beizeiten ansehen. „Der Unterberger“ ist überhaupt meist eine gute Lektüre!)

  4. Also, wenn ich mir diese Liste so ansehe, wird mir übel, aber wahrscheinlich ist das noch gar nicht alles, wofür unser Steuergeld ver…….. wird.
    grüsse
    sousek

  5. Politiker geben nur denen Geld, vor denen sie sich fürchten müssen, die schreien und Wirbel machen. Die brav ihre Steuern und Abgaben zahlen, alles hinnehmen, was die Politik verlangt, vor denen brauchen sie sich nicht zu fürchten, die kriegen natürlich auch nichts. Vielleicht ändert sich das einmal, vielleicht schon 2013…

  6. Die IWÖ kriegt natürlich nichts. Aber wir haben auch gar nicht angesucht. Ich würde mich nämlich genieren, mit so einer Bande im gleichen Atemzug genannt zu sein.
    Daß die Wiener FPÖ das nicht intensiver publiziert, ist mir unverständlich.

  7. Wenn man dagegen vergleicht, mit welchen lächerlichen Subventionsbeträgen Vereine abgespeist werden, die sich um die Erhaltung von österreichischer Kunst und Kultur bemühen, dann könnte man fast auf den Gedanken kommen, daß da eine gewisse Österreicherphobie vorliegt… Wem zu Nutz und Frommen?…
    Weiteres schreibe ich nicht – wegen gewisser Paragraphen…

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s