Vielen Dank!

Vergangene Woche hat der Besucherzähler dieses Blogs die 30.000er-Marke überschritten, das war mir eine eigene Kurzmeldung und ein Flascherl Wein wert. Gar nicht so schlecht für ein Projekt, das Anfang Dezember vorigen Jahres rein aus einer spontanen Laune heraus entstanden ist.

30.000 Zugriffe in etwas über vier Monaten, das sind etwa 250 pro Tag, da bin ich recht zufrieden. Die Software dieses Blogs erlaubt auch einige Rückschlüsse auf die Besucher, logischerweise kommt die überwiegende Zahl meiner Leser aus Österreich, mit etwas Abstand folgen meine deutschen Freunde, dann kommen die Schweiz, Frankreich und das U.K.; „abgeschlagen“ folgen weitere europäische Länder sowie (Süd-)Afrika und die USA. Auch über „Facebook“ kommen viele Besucher auf diese Website, da läßt sich die genaue Herkunft nicht eruieren, wird aber im Großen und Ganzen von den zuvor genannten Ursprungsländern nicht wesentlich abweichen.

Recht interessant sind auch die Begriffe, mittels derer Suchmaschinen wie etwa Google auf diese Seite verweisen. Hauptsächlich sind es Worte wie „Waffengesetz“, „Registrierung Kat. C“, „Waffenrecht Österreich“ oder „Selbstverteidigung“, aber auch „Politik Österreich“, „Wochenrückblick Politik“ oder – was mich sehr freut – „UMAZ Darabos“, die zu dieser Seite führen.

Die überwiegende Mehrzahl der hier veröffentlichten Artikel stammt aus meiner Feder, wo das nicht so ist, sind die Beiträge entsprechend als „Gastbeitrag“ gekennzeichnet. Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, mich bei all meinen Gastautoren, allen voran und stellvertretend bei Albrecht D, recht herzlich zu bedanken! Ihr bringt etwas Vielfalt in dieses Weblog, außerdem bringt es mir zuweilen doch etwas „Entlastung“ – versuche ich doch, hier täglich einen Eintrag  zustandezubringen. Geht nicht immer leicht von der Hand, manchen Beiträgen merkt man das auch an. Das sind die, mit denen ich auch nicht ganz glücklich bin – aber was soll’s, ganz schlecht sind sie deshalb auch nicht.

Herzlichen Dank möchte ich auch jenen sagen, die mir hier – ganz neudeutsch – Feedback geben, also meinen Kommentatoren! Ca. 140 Artikel, etwa 800 Kommentare – das ist eine ganz ordentliche Resonanz! Die meisten meiner Kommentatoren kenne ich zwar entweder persönlich oder (meist) „virtuell“, ich fühle mich aber geschmeichelt und freue mich auch besonders, wenn sich neue Stimmen zu Wort melden. So geschehen etwa am vergangenen Freitag, als ein Kommentator mit dem einfallsreichen Namen „Geht dich nix an“ einmal eine ganz adverse Meinung zum besten gegeben hat. Schön, freut mich wie gesagt, hat immerhin über 30.000 Zugriffe „gedauert“ bis jemand einmal widerspricht. Wer weiß, vielleicht kommt jetzt bald einmal wer und macht das mit echten Argumenten und in gutem Deutsch? Wird schon…

Meinen Lesern und Kommentatoren wünsche ich noch einen schönen Sonntag, bleibt mir gewogen, bleibt mir „treu“ und empfehlt mich weiter!

8 Antworten zu “Vielen Dank!

  1. Pingback: Wochenrückblick 17/2012 | dagarser

  2. Dieses Jubiläum noch gar nicht kennend, habe ich schon am Freitag (Die neue Höflichkeit) gratuliert!
    Nochmals Glückauf!

  3. Bin stolz darauf, Dich persönlich zu kennen. Gratuliere zum großen Erfolg, mach weiter so. Die paar Leute, die nicht Deiner Meinung sind, kannst Du beruhigt vergessen. Viele sind einfach dem heutigen, linken, feigen und unseligen Zeitgeist verfallen.

    • Samma wirklich so elitär?
      Zeugen Jehovas sagen dasselbe über die, die nicht „gerettet“ werden wollen. Da spricht man halt vom „Staub von den Füßen klopfen“ und weitergehen.

    • Nanana…links,feig,unselig?

      Die Linken wie auch die Rechten (bah wie ich diese Pauschalisierungen hasse) kriegen wenigstens ihren Hintern mal hoch und tun was bzw. setzen sich für ihre Werte ein was man vom desinteressierten, unpolitischen und total gleichgültigen Systemlemming nicht gerade sagen kann.
      Die kriegen erst den Allerwertesten hoch wenn das ungemach über ihren geistigen Tellerrand kriecht und sie selber direkt betroffen sind.
      Leider sind locker 2/3 der Bürger Österreichs solche Systemlemminge was ich eigentlich sehr schade finde aber so lange vielen Leuten alles wurscht ist und nur auf sich selber schauen wird sich nichts zum besseren wenden.

      Wollts ein Beispiel von einem linken Wappler wie mir lesen? Nein? Ach doch damit ihr was zum ärgern habts 🙂

      Ich trau mich wetten das nur ca. 30% der österreichischen Waffenbesitzer bei der IWÖ Mitglied sind oder sich irgendwie anderweitig vernetzt haben um drohende Waffengesetzverschärfungen bekämpfen zu können.
      Die restlichen 70% tun so als ob sie das garnichts anginge bzw eh nur die anderen Treffen würde oder alles halb so schlimm sein wird.
      Und wenns dann die geliebte Puffn abgeben müssen dann schaun die Lemminge blöd.

      Ist aber nicht nur beim Recht auf Waffenbesitz so sondern bei vielen anderen wichtigen Bürgerrechten so.

  4. Gratulation!
    Trotz aller Meinungsverschiedenheiten…….

  5. Hab Dich auf meinem Blog verlinkt. Wenn sich das auf Deinen Statistiken auswirken sollte, dann könnten wir ja das nächste Flascherl gemeinsam leeren 😀

  6. Nochmals herzlichen Glückwunsch zu den Zugriffen auf diese Seite! Ichmöchte dazu nur bemerken, dass es mich nicht überrascht.Qualität und das rechte Gespür für die Anliegen, Sorgen und Nöte freier, selbtständig denkender Bürger sind ein Garant dafür, dass sich ebendiese informieren und auch über die Kommentarfunktion austauschen. Es freut mich dass auch Kontrastimmen dabei sind.

    Besonders gut finde ich aber, dass da sog. Gutmenschen moch nicht ihren ideologischen Müll hier ablagern. Ich unterstelle der Stammleserschaft einfach den Willen in einem freien Land mit freier Meinungsäßerung leben zu wollen. Damit ist eine Seelenverwandschaft auch mit Nicht-Schusswaffenbesiterzern gegeben.

    Auch möchte ich eine Berichtigung meiner Voraussage tätigen: Lieber Dagarser: Sie schaffen heuer noch die 100.000 Zugriffsmarke!

    Bitte weitermachen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s