Garser Gespräche – Der erste Eindruck

Gestern habe ich hier die erste Runde der „Garser Gespräche“ veröffentlicht, die Resonanz war überwältigend!

Mir ist es gestern ein bißchen wie einem Politiker am Wahltag gegangen: Wochen- und monatelang ist man gelaufen, hat sich bemüht und nun ist der „große Tag“ gekommen und man hat es nicht mehr in der Hand irgendetwas zu beeinflussen, jetzt liegt alles beim Wähler (oder, in diesem Fall, beim Leser).

Hat sich der Aufwand gelohnt, wird das gut ankommen oder am Ende „durchfallen“? Egal, was ich tun konnte hatte ich getan, zu ändern war nichts mehr, also bin ich ausgedehnt mit dem Hund spazierengegangen und anschließend zum Frühschoppen, dort habe ich kurz nach 10 Uhr via Handy die erste „Hochrechnung“ abgerufen, schon deutlich mehr als 500 Zugriffe! (Zum Vergleich: Das ist in etwa der normale Tagesdurchschnitt!) Es hat sich also gut angelassen, da hat das Bier dann gleich noch einmal so gut geschmeckt…

Der „Trend“ hat sich fortgesetzt, am Ende des Tages waren es dann über 1.700 Seitenaufrufe, einsamer Zugriffsrekord! Also – um bei dem Beispiel zu bleiben – ein fulminanter Wahlsieg, es hat sich gelohnt!

Das zeigt mir auch, daß an diesem Konzept der „Garser Gespräche“ großes Interesse besteht, daß die Beiträge der verschiedenen Teilnehmer gut aufgenommen wurden, auch die Kommentare zu den einzelnen Artikeln sind durchwegs positiv bis enthusiastisch. Kurz: Ein voller Erfolg!

Ein Erfolg auf dem ich aufbauen will und werde, denn das ist erst der Anfang. Und mit diesem Ergebnis bin ich zuversichtlich, daß sich auch der Teilnehmerkreis noch erweitern läßt. Auf daß es so positiv weitergehe!

11 Antworten zu “Garser Gespräche – Der erste Eindruck

  1. Pingback: Wochenrückblick 38/2012 | dagarser

  2. So ich bin auch fertig und habe alle Anti-Waffen-Seiten un deren Aktivisten über die Garser gespräche informiert.
    So wie es aussieht wird es in den nächsten Monaten eine massive Gegenbewegung geben damit es den Waffennarren mal wieder so richtig heiß unterm Arsch wird.

    Glaubst wirklich das irgendwem das Garser gelaber interessiert außer die Leute die sich wahnhaft an ihre Waffen klammern wie kleine Kinder an ihr Spielzeug?

    Ich glaub nicht.

    • Ich bin gespannt auf die Gegenbewegung. Die wird sich nicht aus ihren Löchern trauen. Garantiert. Denn Diskussion wollen die ja nicht.

    • Glaubst wirklich das irgendwem das Garser gelaber interessiert außer die Leute die sich wahnhaft an ihre Waffen klammern wie kleine Kinder an ihr Spielzeug?

      Nein, an die politische Themenführerschaft glaube ich nicht. Aber vielleicht an eine gewisse Mobilisierung der Waffenbesitzer, wäre nicht schlecht.
      Daß ich hier keine Grünen überzeugen werde ist schon klar.

      „Wahnhafte Klammerer“ kenne ich übrigens nur recht wenige, mündige Bürger die auf die ihnen zustehenden Rechte bestehen schon viel mehr.

      Auf die „massive Gegenbewegung“ und das „Feuer unterm Arsch“ freue ich mich aber schon sehr, schließlich kommt ja die kalte Jahreszeit, vielleicht hilft das ja Heizkosten zu sparen. Glaube ich aber nicht, denn heiße Luft ist ja bekanntlich recht flüchtig.

    • Um eine fuer dich verstaendliche Sprache zu benutzen: ROTFLMAO!

      Abgesehen davon, dass Waffen mein Werkzeug sind und man damit nicht spielt: Wer glaubst Du hat hier Angst vor den Antiwaffennarren ? Ich lebe davon meine Haut zu Markte zu tragen. Narren sind jene, die irrationale Aengste vor toten Gegenstaenden haben.

      Und mit dem Glauben ist es auch so eine Sache…..

    • Wow, „alle Anti-Waffen-Seiten informiert“.

      Das ist aber nicht nett, die Damen und Herren Waffenverbieter haben doch so schon mit dem Weltretten im allgemeinen und Statistiken frisieren im speziellen alle Hände voll zu tun. Und jetzt auch noch das.

      Bei der chronischen Realitäts-Allergie, an der die Anti-Waffen-Seiten-Aktivisten so leiden, werden die Statements von Glock, Triebel & Co. einen schlimmen Krankheitsschub auslösen…

  3. Ist klar! Hoffentlich beeilen sich die säumigen Mitstreiter. Kunststück ist das ja wirklich nicht, vor allem nicht für die Profis unter ihnen.

    • Ich muss mal die Deutsche Riege in Schutz nehmen.

      Anfangs hieß es, pro Land ein Beitrag und ich war für DE ausgewählt. Erst vor 3-4 Wochen kam die Anfrage nach einem Beitrag von Jedem und einige Leute sind tatsächlich im Urlaub oder arbeiten noch nebenher. Zudem sind wir alle noch ehrenamtlich fast vollbschäftigt für prolegal und haben da die letzten Wochen immens viel gestemmt: http://www.prolegal.de

  4. Verteiler an die Politiker, zumindest die Sicherheitssprecher (Vilimsky erübrigt sich, er ist ja einer) aber auch an die Parteichefs wäre gut. Auch an alle Medien sollte man das schicken, ORF nicht vergessen.

    Ich bin wirklich begeistert!

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s