Wochenrückblick 39/2012

In der vergangenen Woche habe ich über rote Zukunftshoffnungen berichtet, einen weiteren Gastbeitrag von Hagen gebracht, Politsplitter aufgetischt, schöne Jubiläen kommentiert, , eine erfreuliche Wendung in einem deutschen Skandal beleuchtet und schließlich die unmittelbar bevorstehende Waffenregistrierung thematisiert.

  • Die „Sozialistische Jugend“ macht sich Gedanken über unsere militärische Landesverteidigung. Erstaunlich.  Zwar wissen die JuSo’s (?) nicht wirklich worüber sie schreiben, aber allemal sie sind gegen UMAZ Darabos. Wahre „Rote Zukunftshoffnungen„, so habe ich am Sonntag befunden.
  • Am Montag habe ich wieder einen Gastbeitrag von Hagen gebracht, sein Thema war diesmal Finanzmärkte, Globalisierung und mögliche Auswirkungen.
  • Die österreichische Innenpolitik wird immer „lustiger“. Drei Beispiele dazu in den „Politsplittern“ am Dienstag.
  • 100.000 Zugriffe in knapp 10 Monaten, so die Zwischenbilanz dieser Seite. Darauf bin ich stolz, deshalb habe ich diese und andere runde Zahlen am Mittwoch kommentiert. Vielen Dank an alle meine Leser!
  • Einem deutschen Sportschützen wurden seine Waffen im Zuge einer rechtswidrigen Hausdurchsuchung abgenommen, jetzt hat das Gericht entschieden: Er bekommt sie zurück! Sehr erfreulich, „Vom Leben in einem Rechtsstaat/Teil 2“ am Donnerstag.
  • Am Freitag habe ich mir eine Flinte gekauft, weil das vor dem 01.10.2012 war muß ich diese nicht (nach)registrieren. Aber ich könnte, so hat mich das „WEIDWERK“ aufgeklärt. Seltsame Auskünfte der auflagenstärksten österreichischen Jagdzeitung am Vorabend der Registrierung

Heute haben die Waffengeschäfte noch offen, man sollte den verbleibenden September noch dazu nutzen vor der Waffenregistrierung sein „Arsenal“ aufzustocken – ganz legal, versteht sich! „Am 32. Dezember ist es zu spät!“, so eine alte Bauspar-Werbung. Was den Kauf von D – Waffen betrifft lautet das Datum 1. Oktober.

Ich wünsche ein schönes Wochenende und dem Waffenfachhandel gute Geschäfte!

Eine Antwort zu “Wochenrückblick 39/2012

  1. Die letzte Woche der Freiheit war das. Ab 1.10. geht es aus einem anderen Ton. Ab jetzt wird alles registriert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s