Wochenrückblick 4/2013

Beim 4. Wochenrückblick in diesem Jahr kann ich mich sehr kurz halten (mit einem Tag Verspätung kommt er auch noch), in der vergangenen Woche habe ich nämlich nur einen einzigen Artikel gebracht:

  • Die Volksbefragung zur Wehrpflicht ist in meinem Sinn ausgegangen, darüber habe ich mich am Sonntag sehr gefreut, denn letztlich war es auch ein Sieg der Vernunft. Was übrigens noch sehr schön ist: Der „Aushecker“ der ganzen Berufsheer-Geschichte, der Genosse Häupl, spürt jetzt aus den eigenen Reihen erstmals Gegenwind, ein schönes „Abfallprodukt“ der Volksbefragung. Noch bezeichnender ist ja, daß dieser Gegenwind gerade von einem politischen Leichtgewicht wie dem SPÖ-NÖ-Chef Leitner kommt…

Keine Sorge, mir ist nicht das Material ausgegangen, ich hatte in der vergangenen Woche schlicht keine Zeit etwas zu schreiben: Ständig Handwerker im Haus, und wenn keine da waren hatte ich Besorgungen zu erledigen. Zwei Tage geht’s noch so weiter, aber dann werde ich mich wieder verstärkt meinen Artikeln hier widmen.

Einstweilen wünsche ich noch einen schönen Sonntag!

10 Antworten zu “Wochenrückblick 4/2013

  1. Hier hätte ich etwas, das Dich interessieren dürfte:

    Australian gun-grabbers are now targeting one shot and bolt-action rifles, stating that it only takes “one bullet” to kill somebody. “Remember that 90 per cent of gun deaths have nothing to do with mass killings,” Alpers told the ABC. “They’re actually suicides and domestic violence, and it only takes one bullet in a domestic violence incident.”

    Hier wird die Sache etwas genauer beschrieben:
    http://www.sportingshootermag.com.au/news/gun-control-lobby-begins-attack-on-bolt-action-rifles
    Sage mir jetzt niemand, daß das ja uns nicht beträfe – dieser Wahnsinn hat System und über kurz oder lang haben wir hier dieselbe Scheisse!
    ‚tschuldigung für mein Französisch…

  2. Gut Ding will Weile haben 😉

  3. Sehr geehrter dagarser
    Einfach nur interessehalber: von 56 angeführten Kommentaren komme ich trotz wiederholter Kontrolle nur auf 54 Einträge beim Thema Sieg. Ich hoffe doch, dass die offene Kommunikationsform erhalten bleibt (Zensur nur wenn unbedingt erforderlich)
    LG aus dem Salzkammergut und frohes Schaffen

    • Keine Sorge, wenn ich hier etwas entferne kommuniziere ich das idR auch, außerdem würden gelöschte Beiträge auch nicht mehr in der Gesamtzahl aufscheinen.

      Des Rätsels Lösung ist einfach: Als Kommentare werden auch die sogenannten „Pingbacks“ gezählt, wenn also von einem anderen Artikel auf WordPress auf den jeweiligen Artikel verlinkt wird. Ich habe heute im Wochenrückblick auf „Sieg!“ verlinkt, also ist das einmal ein „Pingback“, am Montag hat ein anderer User meinen Artikel verlinkt, das ist „Pingback“ Nr. 2 (unter dem Kommentar von „Margot“ am 21.01., 06:47)

  4. Bin froh, dass Du wieder da bist. Ich dachte schon, Du seist krank. Habe heute schon einen Deiner Freunde gefragt, was los mir Dir sei- der wusste allerdings auch nichts. Alles Gute beim Werken, freue mich auf Interessantes und Wichtiges. Viele Grüße Josef

  5. Na dann: Frohes Werken!

  6. Du gehts uns schon ab! Wir haben aber Geduld.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s