Total belämmert

Vor vierzehn Tagen habe ich hier über die „Grünen“ berichtet, in ihrer eigenen Plakatkampagne haben sie sich – wenig überraschend –  als „recht belämmert“ geoutet. Bisher dachte ich eigentlich immer daß die „Grünen“ strunzdumm vom Himmel fallen, jetzt bin ich aber auf eine Kampagne der „Jungen Grünen“ aufmerksam geworden die zeigt, daß doch auch schon ein total belämmerter Nachwuchs herangezüchtet wird:

Eine Handvoll junger Mädels, darunter natürlich auch eine Quoten-Austro-Afrikanerin (Heißt das eh so? Ich will ja im Rahmen der „political correctness“ bleiben, nicht wahr!), philosophiert in einem Video u.a. über Schönheitswahn, Rollenklischees, Sexualität, Sexismus und Pornos, sowie über Gesellschaft und Selbstbestimmung. Ein schönes Video, da braucht einem um unsere Jugend nicht bange zu sein! Es hat den interessanten Titel „I love my vagina!“, natürlich will ich das meinen Lesern nicht vorenthalten:

Einige Zitate daraus:

Wir brauchen niemanden der uns sagt wen wir lieben sollen, was wir anziehen sollen oder wie sich guter Sex anfühlt.

Das ist schön! Brauche ich auch nicht. Schon gar nicht brauche ich (oder irgendjemand) aber ein paar Trutscherln die im wahrsten Sinne des Wortes grün hinter den Ohren sind!

Selbstbestimmte Sexualität hat nichts mit billigen Pornos oder Schönheitswahn zu tun. Wir wissen selbst am besten was uns gut gefällt und sich gut anfühlt.

Gut daß sich die grünen Zukunftshoffnungen so eingehend mit Pornographie beschäftigen, da gibt es ja angeblich wesentlich sinnvollere und nachvollziehbarere Handlungsstränge als etwa im grünen Parteiprogramm. Und des Schönheitswahns sind die „Grünen“ ja ohnehin völlig unverdächtig.

Wir wollen später einen Job haben der uns Spaß macht; und für gleiche Arbeit gleich bezahlt werden; und davon auch leben können.

Wo wir wieder bei den Pornos wären. Ob man davon aber leben kann weiß ich nicht, genauso wenig ob da nicht vielleicht doch der Hauptdarsteher, pardon: -steller, gerechtfertigterweise mehr verdient. Wäre im Sinne der genderneutralen Gerechtigkeit dringendst aufklärungsbedürftig!

Sex soll uns Spaß, und keine Kinder machen.

Kann ich in diesem Fall vollinhaltlich unterschreiben! Ich gönne den Mädels ihren Spaß, hoffe aber inständigst daß sie sich dabei nicht fortpflanzen! Zumal die „Grünen“ ohnehin den Zuzug ausländischer „Mitbürger*Innen“ der herkömmlichen Bevölkerungsentwicklung vorziehen…

Ja. Also. Gut. Eindrucksvolle und tiefschürfende Statements von ein paar pubertierenden Backfischen. Wo bleibt aber der wirkliche „Knaller“? Wann erfahren wir ob auch Frau Glawischnig ihre Vagina liebt? Oder Frau Moser? Oder gar die Frau Stoisits? Und ob die möglicherweise sonst auch noch jemand lieb hat? Lieben die männlichen „Grünen“ eigentlich ihre Penisse? Fragen über Fragen…

Natürlich gibt es zu diesem Video auch eine Webseite, da kann man den ganzen Schmarrn noch einmal ausführlich nachlesen – und noch mehr:

(…) Wir wollen uns nicht von irgendwelchem Schönheitswahn einschränken lassen, der sagt, dass Kleider nur für Frauen und Bärte nur für Männer sind. Wie wir aussehen wollen, können nur wir selbst entscheiden! (…)

Das hat nichts mit Schönheitswahn, sondern mit Hirn zu tun. Solche verqueren Gedankengänge sind nichts als Auswüchse der Wohlstandsverwahrlosung. Jener Verwahrlosung, die Gestalten wie „Conchita Wurst“ Publizität und Anhängerschaft sichert. Wobei „wurst“ ja umgangssprachlich soviel wie „egal“ bedeutet, der Name also sozusagen Programm ist.

Damit sind wir beim wichtigen Stichwort angelangt: „Egal“. Ist es nicht völlig egal ob die paar Menscha in diesem Video auftreten? Ist es nicht egal ob die total belämmert sind? Ist es nicht egal daß da die „Grünen“ dahinterstecken? Und ist es nicht egal daß die somit auch total belämmert sind?

Ich meine: Das ist es nicht! Nicht solange diese „Grünen“ in Österreich in fünf Landesregierungen sitzen. Nicht solange Meinungsumfragen diese „Grünen“ für die kommenden Nationalratswahlen bei 15% sehen. Nicht solange eine rot-„grüne“ Koalition von zu vielen Menschen herbeigewünscht wird. Und nicht solange ÖVP-Zukunftshoffnungen „Schwarz-Grün interessant“ finden.

Denn irgendwo hört sich der Spaß auf – und das Ende naht!

60 Antworten zu “Total belämmert

  1. die grünen schaffen es dennoch sich in ihrer grauslichkeit zu steigern

    da wundert es nicht dass selbst ein eingefleischter grüner über migräneanfälle zu berichten weiss gggg

  2. Sehr geehrter dagarser
    In ihrer Einleitung gebrauchen sie die Formulierung „Trutscherl“. Nach meinem Wissen beschreibt man damit eine einfältige, einfache Person.
    Salzkammergutler rügt sie nun, diese jungen Mädchen als Nutten beschimpft zu haben. Da ich Nutte jedoch nur im Kommentar von S. lese stelle ich mir die Frage, ob etwa Trutscherl und Nutte die gleiche Wertigkeit haben. Demzufolge wären ja dann die jungen Damen der Grünen im Werbevideo Prostituierte – oder habe ich da etwas falsch verstanden? Sollte ich aber Nutte in einem anderen Kommentar überlesen haben, bitte ich um Nachsicht.

    • Salzkammergutler

      Da Sie offensichtlich Probleme mit dem Textverständnis haben weise ich darauf hin, dass die „Nutten“ – Aussage im Text von Porscheraser vorkommt und ich mich klar und deutlich darauf bezogen habe, nicht auf den Garser.

      Dieses Lügen gefällt mir gar nicht kamamur.

      • Sollte ich aber Nutte in einem anderen Kommentar überlesen haben, bitte ich um Nachsicht.

        Sie urteilen sehr streng, aber mit ihrer Berichtigung ist meine Verständnisunsicherheit zu beiden Begriffen beseitigt. Ab nun werde ich ihren Kommentaren wieder die gebührende Aufmerksamkeit zuwenden.

    • Macht nichts der/ die / das salzkammerguterl behauptet doch auch dass diese trutscherl bereits, oder bald ein vielfaches des angesprochenen verdienen. So viel zum inhalt (kristallkugel) dieses trollchens. Und das obwwol man weiss dass diverse sinnfrei studienrichtungen hauptsächlich von frauen besucht werden. Das sind dann die friseurinnen der akademikerinnen

  3. „Wir brauchen niemanden, der uns sagt, was wir anziehen sollen.“ Wartet nur, liebe Mäderln, bald sagt euch der Obermufti, was ihr anziehen sollt und ihr werdet das brav machen, sonst gibts nämlich eine (oder mehrere) auf den Hintern!

  4. Da FORDERN!!! diese Kinder permanent irgend welche utopischen Dinge – doch wer soll diese Phantasien bezahlen? Diese belämmerten WichtigmacherINNEN haben noch NIE was verantwortungsvolles getan, wollen aber ein selbstverantwortetes Leben – DER Witz des Jahres!

    Nur wer Verantwortung übernimmt und dieser Verantwortung auch gerecht wird, kann auch Selbstverantwortung tragen!

    Ohne Mindestsicherung und Mami/Papi würden diese Trutscherl glatt verhungern…. UNREIF und DUMM – daher ist es gut dass diese Nutten keine Kinder bekommen! Die Kinder würden mir sehr leid tun! Zumal deren Weg in den Abgrund vorgezeichnet ist!

    Daher wünsche ich mir einen VERPFLICHTENDEN Wehrdienst (der den Namen auch verdient) für ALLE! Den Zivildienst in der jetzigen Form würde ich ersatzlos streichen! Soldaten können die Aufgaben im Rahmen ihrer Ausbildung mitübernehmen. Natürlich werden dann nicht alle Organisationen mit Hilfe rechnen können… (VCÖ und andere unnötige Vereine werden sicher keinen Helfer bekommen..)
    Und der Wehrdienst (=Dienst an der Republik!) soll auch mindestens ein Jahr dauern!

    Das würde diesen linkslinken TräumernINNEN sicher gut tun, wenn sie mal wirkliche ARBEIT leisten müssen!

    • Salzkammergutler

      Diese „Trutscherl“ verdienen in ein paar Jahren (vielleicht schon jetzt) das 2 bis 3 – Fache ihre Gehalts. Erstens.
      Zweitens müssen Sie schon sehr früh aufstehen um denen auch nur ansatzweise das Wasser reichen zu können, davon bin ich überzeugt.
      Drittens zeugt es von einer unglaublichen Charakterschwäche und außerordentlicher Primitivität und Ehrlosigkeit Frauen, die sie weder kennen noch mit denen sie jemals Kontakt haben werden als „Nutten“ zu beschimpfen – wenn das Ihr Umgangston ist, sollten sie sich wirklich schämen.

      • Fürn Salzi….
        Ich wollte eigentlich jetzt eine Antwort schreiben, aber es ist mir zu blöd mich auf dieses Niveau hinabzubegeben…..

        Und zum Verdienst noch ein kurzes Wort…. Ich hab als Junger hervorragend verdient… und das werden diese verantwortungslosen „Damen“ (kommt eigentlich dämlich von Damen? bei den aus dem Clip denke ich schon – trotz besseren Wissens) kaum zusammenbringen… Oder verdient man als Absolvent eines brotlosen Studiums so gut? (die allermeisten Links/GrünenINNEN sind Psychologen, Theaterwissenschaftler oder ähnliches)

        P.S. Wissen Sie Herr Salzi WIEVIEL ein fertiger ARZT nach seinem Studium verdient? Ich hatte im gleichen Alter rund das dreifache! Gell da schaust aber schön….

        • Salzkammergutler

          Wieder ein Fall, bei dem man nicht groß kommentieren muss. Was sie hier abliefern spricht für sich selbst.

          • SalziTroll:
            Bluberblubber blubber…….

            • Kränkst Du da nicht unsere lieben Trolle???

              • Aber nein…. Keine Kränkung, sondern nur ein Kommentar in einer für Trolle verständlichen Sprache…..

                • Dr.Friedrich Frühwald

                  Ersparen Sie sich die Mühe und den Aufwand, mit S. einen Meinungsaustausch zu versuchen, daraus wird nichts. Das gemäß Eigendefinition „übergeordnete Wesen“ Salzkammergutler versteht nicht einmal das, was er selbst geschrieben hat. Wie sollte er unter diesen Bedingungen die Ausführungen eines Anderen begreifen und/oder etwa gar vernünftig kommentieren ? Am Besten, Sie ingnorieren ihn einfach.

                  • Werter Dr.
                    Ein guter Rat – aber dann verringern sich möglicherweise auch die Zugriffszahlen bei dagarser!
                    Und vielleicht outet sich S. noch einmal (wie schon als ÖVP Wähler) und er nimmt zu Fragen, die ich immer wieder an ihn gerichtet habe, Stellung. Aber mir zB. würde es schon genügen, außer seiner schon bekannten Abneigung gegen F und den Nazis zu erfahren, wie er sich denn ein politisches Leben hierzulande vorstellt. Nach welchem Muster fände Politik seine Zustimmung. Da sich aus seinen Kommentaren immer so ein „Herunterblicken“ auf einzelne Poster herauslesen lässt, drängt sich zwangsläufig der Vergleich mit einem (Ober)Lehrer auf. Besitzt er tatsächlich das akademische Wissen, dass er dieses auf herablassende Art zeigen darf. Oder ist er halbgebildet und versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten größer zu wirken als er tatsächlich ist. Da ich mir aber mittlerweile meine Meinung zu S. gebildet habe, würde mich jedes Abweichen von seinem bisherigen Dialogstiles überraschen. So beurteile ich ihn eben bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich eines Besseren belehrt werde als denkverkrusteten, frustrierten Quertreiber.

                • Ups! Da bin ich aber daneben gelegen! Habe angenommen, es wurde der Troll aus der germanischen Mythologie gemeint! Wieder etwas dazu gelernt! Übrigens, „blubber, blubber…“, ganz köstlich! Gratuliere!

          • Huch, jetzt haben Sie es dem Porscherraser aber gezeigt. Wünsche noch viel Spaß mit dem schabigen Filmchen, und immer schön die Hand in der Hosentache behalten . . .

      • Daß diese Trutscherln das 2 bis 3fache des Gehalts eines Menschen verdienen, dessen Gehalt man gar nicht kennt, mag sein. Fragt sich nur, wie die das verdienen.Eventuell mit dem Körperteil, den sie so lieben?

        • Salzkammergutler

          Warum bezeichnet eine Person Frauen, die er gar nicht kennt, einfach mal so als „Nutte“ ? Warum vermuten sie, dass diese Frauen ihr Geld „mit dem Körperteil verdienen, den sie so lieben“? Warum diese Untergriffe?

          Wie gesagt, manches müsste man eigentlich gar nicht kommentieren. Auffällig ist aber, wie schnell gerade bei denen, die am lautesten davon schreien, Anstand, Ehre und Niveau abblättern.

          • und die maßeinheit ihres niveaus ist die blaue handchreme?
            grüsse eines, zitat salzkammergutler: „dummen menschen“

          • Wenn ich das 3fache eines Normalgehaltes verdienen will, nichts gelernt habe, noch nicht einmal 20 bin und noch dazu so dumm, um mich für einen solchen Spot herzugeben, was bleibt mir dann für eine Verdienstmöglichkeit?

  5. Der Untergang des Abendlandes naht! Ist nicht schade drum! Dass völlige Verblödung noch gesteigert werden kann, zeigen die Jungen GrünInnen. Da fällt einem nichts mehr ein…

  6. Zitat Dagarser:
    Ich meine: Das ist es nicht! Nicht solange diese „Grünen“ in Österreich in vier Landesregierungen sitzen. Nicht solange Meinungsumfragen diese „Grünen“ für die kommenden Nationalratswahlen bei 15% sehen. Nicht solange eine rot-„grüne“ Koalition von zu vielen Menschen herbeigewünscht wird. Und nicht solange ÖVP-Zukunftshoffnungen „Schwarz-Grün interessant“ finden.

    Passt auch zum Thema NR Wahl 2013: http://www.pi-news.net/2013/08/wir-bekommen-die-politiker-die-wir-verdienen/

  7. Lieber Dagarser, 100% auch meine Meinung. Leider ist im Artikel ein kleiner Fehler, dieses grüne Gesocks sitzt bedauerlicherweise schon in fünf Landesregierungen.

  8. Wenn im Kopf nicht viel Hirn drin ist und der entstandene Leerraum auch noch mit irgendwelchen Suchtmittel zugedröhnt wird, dann kommt aus den grünen Mäulern so etwas heraus. Aber das Furchtbare ist, dass solche Leute auch noch gewählt werden- und da wirds gefährlich….

  9. Unglaublich, wie dumme Menschen (Mentscher) es gibt. Aber irgendwer muß die Grünen ja wählen.

  10. Salzkammergutler

    „Dr. Rolf Kosiek ist ein Multifunkionär im rechtsextremen Netzwerk. Er wohnt in Nürtingen. Nach seinem Ausschluss aus dem Staatsdienst auf Grund des Radikalenerlasses im Jahr 1980 arbeitet er beim rechtsextremistischen „GRABERT-Verlag“/„Hohenrain-Verlag“, mehrfach wurden Bücher aus den Verlagsprogrammen wegen Volksverhetzung, Beleidigung, und Verunglimpfung Verstorbener eingezogen oder indiziert.“

    Tja, das sind also die Quellen und Autoren, die man sich hier so zu Gemüte führt… bedenklich.

    • Sie lesen wohl lieber perverse Werke eines Daniel Cohn-Bendit, oder ?

      • Salzkammergutler

        Kenne ich nicht. Sie scheinen da mir gegenüber einen Vorsprung zu haben.

        • Kann jeder sagen!
          Grüß Gott in aller Freundschaft

          • Salzkammergutler

            Ich habe gehört, sie schlafen mit Daniel Cohn-Bendits Werken unter dem Kopfpolster.

            • Danke, ich werde auf keine Ihrer stänkerischen Ergüsse mehr reagieren, dazu ist mir meine Zeit einfach zu schade! Es gibt interessanteres im Leben!
              Im Übrigen: „Der Coyote heult, die Büffel ziehn vorbei!“ Gute alte indianische Spruchweisheit!

            • Salzkammergutler

              sehen sie, jeder kann das sagen. Sie haben es gesagt, und ich auch. Warum sollte ich etwas nicht sagen, das sie auch gesagt haben? Und auf einmal entwickeln sie sich zur Mimose – obwohl ich doch nur genau das sage, was sie zu mir auch gesagt haben.

              Wenn sie nicht vertragen, so behandelt zu werden wie sie andere behandeln…

        • Werter Salzkammergutler
          Diese Anmerkung glaube ich ihnen einfach nicht. Wenn sie politisch so interessiert sind, wie ich immer wieder aus ihren Kommentaren entnehme. dann kennen sie auch den Obergrünen aus dem Europaparlament.
          Sind sie möglicherweise doch nicht der ÖVP zuzuordnen, wie sie selbst einmal angeführt haben. Sympathisieren sie insgeheim mit der linken Reichshälfte? Würde eher der Verteidigungsstrategie gegen alles, was als „rechts“ erscheint, entsprechen. So wie nicht alles, was F wählt auch gleichzeitig ein Nazi sein muss, ist aber auch nicht alles, was SPÖ wählt, ein Kommunist. Sich aber Gedanken darüber zu machen, dass ein ungehinderter Zuzug von Fremden auf lange Sicht noch mehr Probleme bereiten wird, dass die Grünen als auch die Roten(mit Sebastian Kurz auch die ÖVP) als Wegbereiter für die Aufweichung der Asylbestimmungen anzusehen sind ist meiner Ansicht nach legitim und keineswegs gesetzeswidrig oder in Zusammenhang mit Nationalsozialismus zu bewerten . Zu viele Beispiele sind es, die gerade den Bereich Asylrecht, Zuwanderung mit allen damit zusammenhängenden Bereichen (nur zwei Beispiele-Arigona/ Votiv Kirche) in verbesserungswürdigen Licht erscheinen lassen. Aber jede leise Kritik an diesen Vorgängen rückt jeden sofort ins Abseits(sog. Nazikeule). Wenn es die Absicht der schon herrschenden Klasse ist, alle Gegner des Systems „mundtod“ zu machen, wird sich zwangsläufig Widerstand so wie seinerzeit gegen die Nazis formieren.

          • Salzkammergutler

            Ob sie mir glauben oder nicht spielt keine Rolle und ändert nichts an der Tatsache, dass ich den Namen googln musste um zu wissen, wer das ist.

            • welche politische bildungslücke sich da auftut. ich kenna da einen troll aus dem sazkammergut der taxfei sojemanden als „dummen menschen“ betiteln würde, sie auch???

              • Salzkammergutler

                ich nicht – sehen sie, Wissen selbst hat nichts mit Intelligenz zu tun. Etwas lesen und das Gelesene zu verstehen jedoch schon…. sie dürfen sich angesprochen fühlen.

                • die eigene leseschwäche auf andere zu projezieren das kann nur ihnen einfallen. grenzgenial, sie machen sich hier kotinuierlich zum kasperl und dann das, you made my day

                • noch was: hat es mit intelligenz zu tun irgendetwas zu behaupten ohne auch nur den geringsten beweis dafür zu haben? stichwort 2-3 facher verdienst. aber wenn sie wie gewöhnlich blödsinn verzapfen gehen sie einfach nicht näher drauf ein. komisch erinnert mich irgendwie an unseren dr grise hochstapler …..
                  oder ist das ganz einfach nur typisch für lügner und radikale linke???

                  • Salzkammergutler

                    Mit Intelligenz hätte es zu tun gehabt, die Aussage dahinter zu verstehen. Chance verpasst.

                    • aus lügen und falschen behauptungen erkenntnisse zu erlangen bleibt zum glück euch linksradikalen vorbehalten. da bleib ich lieber dumm, und ihnen sei ihre unterirdische intelligenz gegönnt.

                    • Salzkammergutler

                      Sie als Rechtsradikaler gehören nicht zur Gruppe derer, die im Glashaus mit Steinen werfen sollten.

                      Und ja natürlich darf ich „Rechtsradikaler“ zu ihnen sagen – haben sie mich doch einen „Linksradikalen“ genannt. Gleiches Recht für alle, nicht wahr?

                    • natürlich dürfen sie, definition radikal: von grund aus erfolgend, ganz und gar, vollständig, gründlich….
                      das ist ja das problem von euch linken, ihr versucht tendentiell die bedeutung von wörtern nach euren wirren ideologien auszurichten.
                      anders wäre die verwendung von extremist, aber ich befürchte jetzt sind sie wieder überfordert und beginnen sich wieder im kreis zu drehen.
                      so, genug zeit vertrödelt ich habe nämlich einen seriösen job der nicht von der löwelstrasse abhängt….
                      trotzdem wünsche ich ihnen ein nicht allzu hartes erwachen aus ihrer traumwelt. freundschaft

                    • Salzkammergutler

                      An dieser Stelle muss daran erinnert werden, dass sie mit den „Radikeln“ begonnen haben. Ich schlage vor, sie nehmen sich ihre eigenen Worte zu Herzen.

                    • an dieser stelle muss man an nichts erinnert werden, ein normal intelligenter mensch kann sich die paar zeilen von oben so lange merken, sie etwa nicht?

    • zum thema selbst fällt uns nichts ein?
      achso, nazikeule paßt sowieso immer….
      freundschaft genosse

      • Salzkammergutler

        Welches Thema? Ich werde mich nicht an Beleidigungen aus der untersten Schublade beteiligen, auch wenn ich nicht viel von den Grünen halte.
        Auch sehe ich nicht das Ende nahen, wenn jemand liberal unterwegs ist, und wenn jemand schwul/lesbisch ist, eine andere Hautfarbe hat oder einen anderen glauben, dann habe ich auch nicht wirklich ein Problem damit.

        Und ja, natürlich sollte sich ein kritischer Geist der keinen vorgestrigen ideologien anhängt mal anschauen, was denn da so alles zitiert und empfohlen wird.

        • Sie leben doch in der untersten schublade “ zitat salzkammergutler: sie dummer mensch“
          Und zu „kritscher geist“: es darf gelacht werden, keine sorge wird hier schon lange gemacht…

    • ,,,,,ich wollte auf Deine Kommentare zwar nicht mehr eingehen, aber möchte zu bedenken geben, dass wir in der Lage sind, selbst zu bedenken, was aus linker und rechter Szene bedenklich ist – selbst Lesen und beurteilen, ist ein wesentliches Grundrecht und Bevormundung von irgendeiner Seite unnötig.
      Etikettierungen wie „rechts oder linksextrem“, sind leicht ausgesprochen und gefährlich, denn das ist leicht austauschbar……
      Ich habe den Beitrag übrigens nicht weiter gelesen, nachdem ich über Begriffe wie „Zionisten“ gestolpert bin…..das lehne ich ab…..das hatten wir schon einmal….

      • Salzkammergutler

        Der Inhalt und die Absicht einer jeden Form von Kommunikation wird immer vom Sender geprägt – jeder Sender hat eine bestimmte Intention, etwas, das er erreichen will.

        Wie es aufgenommen wird, hängt vom Vorwissen und der Voreinstelllung des Empfängers ab.

        Natürlich muss man sich die Autoren einmal anschauen und ergründen, welche Absichten denn diese haben. Wenn jemand schon mehrfach aufgrund von Hetze usw. strafrechtlich belangt wurde, muss man sich schon im Vorfeld fragen, welche Botschaft er mit seinen Schriften transportieren will.

        Und jetzt das, was ich hier problematisch sehe: Hier wird jegliche Verurteilung von Hetze usw. als „Unterdrückung“ durch das System u.ä. abgetan – als Kavaliersdelikte, die sich die „guten“ Menschen nun mal zuziehen. Dass es anders sein könnte wird hier nicht einmal gedacht. Wir hatten hier schon „unzensuriert.at“ als Quelle, das Dokumentationsarchiv als Quelle und jetzt auch diese Person als Autor von Büchern – und die werden kommentarlos akzeptiert.

        Und wer sagt, dass die da nicht ganz ehrne Absichten haben, der ist ein Grüner, Roter und gegen die freie Meinungsäußerung. Dass diese Plattformen und Autoren jedoch zumindest kritisch gesehen werden – keines, nicht das geringste Anzeichen.

        Und deswegen glaube ich eben nicht, dass „wir in der Lage sind, selbst zu bedenken, was aus linker und rechter Szene bedenklich ist“. Wäre es so, würde manchmal jemand einen Porscheraser oder ähnliche Gestalten zur Räson rufen. Das passiert jedoch nicht.

    • Ich verfolge seit einiger Zeit Ihre Kommentare aufmerksam !
      Ausser ungläubiges Kopfschütteln lösen Sie bei mir aber leider „nichts“ aus.
      Bin ich am Ende auch Bildungsresistent ?

  11. unsere hanfrauchergemeinde hat noch einen ganz wichtigen aspekt ausgelassen: gratis verhütung und gratis abtreibung…..
    AIDS IST AUCH GRATIS!!!

  12. …..dachte schon, das wird eine scharfe Nummer – wo doch die Grünen so für den „Öffentlichen Verkehr“ sind….wieder nur belämmerte Wahlversprechen…

  13. Die Wahrheit aufdecken

    Lieber Dagarser,

    vielen Dank für diesen Artikel und das sehr aufschlußreiche Video der Jungen Grünen. Die Frankfurter Schuler trägt jetzt ihre Früchte der Verderbnis und das erkennt man sehr gut in diesem Video.

    Für Ihre Leser habe ich dazu noch einige Artikel zum Weiterlesen angefügt.
    Liebe Grüße
    Lorinata

    ————————————————————————————————————–

    Dr. Rolf Kosiek: Frankfurter Schule und 68′er
    40 Jahre Volkszerstörung durch gezielte Umerziehung (Böse ist Gut, Krieg ist Frieden, etc)

    http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/04/19/dr-rolf-kosiek-frankfurter-schule-und-68er/

    ————————————————————————————————————–

    Multirassische Gesellschaft. Was steckt dahinter?

    Der Zionist Dr. Jeffrey Peck, Anfang der 90er Jahre: „Ich hoffe, daß sich mit der Zeit der deutsche Staatskörper von rein weiß und christlich zu braun, gelb und schwarz, mohammedanisch und jüdisch ändern wird. Kurz gesagt, der Begriff der deutschen Identität muß geändert werden.“

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/08/29/asylpolitik-einwanderungspolitik-mulitrassische-gesellschaft-was-steckt-dahinter/

    ————————————————————————————————————–

    Gender – eine Bedrohung für Familie, Gesellschaft und Kultur

    Der Kongress „Freude am Glauben“ des Forums Deutscher Katholiken hat eine Resolution zum Thema Gender-Mainstreaming verabschiedet

    http://koptisch.wordpress.com/2013/09/02/gender-eine-bedrohung-fur-familie-gesellschaft-und-kultur/

    ————————————————————————————————————–

    Buchtipp
    Achtung, Gutmenschen! Von Dietmar Bittrich
    Bitterböse – und garantiert politisch unkorrekt

    Sie leiden persönlich unter globaler Erwärmung. Sie sagen Schokokuss statt Negerkuss. Sie haben Verständnis für Terroristen. Sie kommen sich mutig vor, wenn sie Hitler schlecht finden – der schon seit über 60 Jahren tot ist. Während wir uns versuchen zu entspannen, quälen sie uns mit Unterschriftenlisten, Öko-Siegeln und mit Gesprächen über den Dalai Lama. Sie sind die Gutmenschen – und sie glauben, die Welt wäre schlechter dran ohne sie. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie quälen und sie nerven uns. Und es ist höchste Zeit, sie loszuwerden.

    http://www.kopp-verlag.de/?websale8=kopp-verlag&pi=111511&refhex=5753506172746e657250726f6772616d6d&subrefhex=536368757374657220416e6e65747465&wspartnerid=532&wsdc=no

    ————————————————————————————————————–

    BRiD
    Wahlkampf der Pädophilen:
    Hans-Christian Ströbele von den Grünen fordert, Sex unter Geschwistern solle legalisiert werden.
    Hier zeigt sich ganz offen die wahre grüne Gesinnung!!!

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/08/30/hans-christian-strobele-von-den-grunen-fordert-sex-unter-geschwistern-solle-legalisiert-werden/

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s