Wünsche ans Christkind

Heute ist der vierte Advent, übermorgen schon der Heilige Abend. Höchste Zeit also, noch schnell ein paar Wünsche ans Christkind zu deponieren! Nun denn:

Liebes Christkind, ich war im heurigen Jahr ganz einigermaßen brav! Ich war vielleicht nicht zu allen Leuten nett, aber wem ich auf die Zehen getreten bin der hatte es meiner Ansicht nach verdient und ich kann Dir nicht versprechen, daß ich es im nächsten Jahr anders machen werde. Du bist aber das liebe Christkind, Du weißt daß ich es nur gut meine, deshalb habe ich ein paar Wünsche an Dich:

  • Schenke Hirn, liebes Christkind! Viele Leute haben nämlich keines und das ist sehr traurig. Wenn man kein Hirn hat, dann hat man Angst vor vielen Dingen die man ja logischerweise nicht verstehen kann, ich möchte aber nicht, daß andere Leute Angst haben! Zum Beispiel die Waffengegner: Sie haben Angst vor Waffen, vor leblosen Gegenständen aus Holz und Stahl. Sie glauben, daß diese Gegenstände böse sind und möchten deshalb, daß alle Waffen verboten werden. Wenn sie Hirn hätten, dann wüßten sie, daß Gegenstände keine bösen Sachen machen, das machen nämlich nur böse Menschen. Die meisten Waffengegner wollen aber die bösen Menschen gar nicht verbieten (sie wollen sie nicht einmal einsperren), sie glauben daß es genügt, wenn man den guten Menschen die Waffen wegnimmt. Die können also wirklich Hirn brauchen!
  • Schenke Einsicht, liebes Christkind! Nicht alle Leute, die gegen Waffen sind haben kein Hirn. Sie haben ganz andere Gründe, weshalb sie glauben daß man den guten Menschen die Waffen wegnehmen sollte. Sie machen das vielleicht weil sie den hirnlosen Menschen gefallen wollen, vielleicht weil sie auf die falschen Einflüsterer hören, vielleicht aber auch weil sie selbst böse Menschen sind die nicht wollen, daß gute Menschen sich gegen sie wehren können. Denen täte die Einsicht, daß sie auf dem falschen Weg sind, sehr gut!
  • Schenke Demut, liebes Christkind! Wir alle, egal ob wir jetzt an Dich glauben oder nicht, haben die gleichen Rechte. Die heißen „Bürgerrechte“, die haben wir nicht von Dir, liebes Christkind, geschenkt bekommen, die haben unsere Vorfahren für uns erstritten. Das war nicht leicht, viele von ihnen haben dafür mit dem Leben bezahlt, umso mehr müssen wir dankbar für diese unsere Bürgerrechte sein! Dankbarkeit allein ist aber nicht genug, wir schulden es unseren Vorfahren diese Bürgerrechte auch zu bewahren und zu verteidigen, vor allem aber sie nicht als Selbstverständlichkeit zu betrachten. Demut ist also ganz wichtig, sowohl für die Bewahrer der Bürgerrechte als auch für jene, die diese aushöhlen oder gar abschaffen wollen!
  • Schenke Vertrauen, liebes Christkind! Wichtig ist aber, daß Du das „richtige“ Vertrauen schenkst: Viele Menschen, zu viele, haben ja bereits Vertrauen, sie sind überzeugt davon, daß ihre gewählten Repräsentanten (oder auch irgendwelche bestellten Kommissare) es gut mit ihnen meinen und schon richtig handeln werden. Andere wiederum glauben das zwar nicht, trauen es sich aber nicht zu daran etwas ändern zu können. Vertrauen ist also ganz wichtig, es darf aber nicht das „falsche“ Vertrauen sein! (Ich weiß, ein ganz schwieriger Wunsch…)
  • Schenke Kraft, liebes Christkind! Es wird Dir leider nicht gelingen allen Menschen Hirn, Einsicht, Demut und Vertrauen zu schenken, damit bist selbst Du überfordert. Du kannst Dir aber helfen lassen: Wenn Du nur all jenen, die schon Hirn, Einsicht, Demut und Vertrauen haben die nötige Kraft schenkst, dann werden die ihr Bestes tun, daß alle diese Wünsche in Erfüllung gehen. Dafür braucht es aber viel Kraft, deshalb mußt Du Dich da besonders anstrengen!

Keine kurze Wunschliste, ich weiß, vor allem aber keine einfache! Du bist aber das Christkind, ich weiß daß Du das schaffen kannst und wirst. Auf meine Hilfe kannst Du jedenfalls zählen!

Dein Richard

Vielleicht bringt’s ja was…

10 Antworten zu “Wünsche ans Christkind

  1. Pingback: Wochenrückblick 52/2013 | dagarser

  2. Wünsche allen in diesen Diskussionsrunden ein Fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Das man von den Wünschen die man hat , sich jedes Jahr auf Grund verschwenderischer Politik mehr und mehr abstreichen muss!! ist schon wie das Amen im Gebet.
    Nehmen wir alle also das Gute ins Neue Jahr mit und hoffen , das die Hoffnung uns noch einige Zeit bleibt.
    Frohe Weihnachten – Prosit Neujahr !

  3. Gut gebrüllt, Löwe. Solange wir in Demut hoffen dürfen, dass mit den Weihnachtstagen auch die Erfüllung unserer Wünsche kommt..
    FROHE WEIHNACHTEN

    Pumuckl

  4. Genau getroffen, Richard! Ich glaube, wenn es ein Christkind gibt, dass es Dir und uns allen diese Wünsche erfüllen kann. Frohe Festtage, alles Gute für 2014, Möge uns das Glück hold sein und uns auf dem Weg des Rechtes und der Gerechtigkeit beistehen.

  5. Frohe Festtage und ein gesundes Neues Jahr.
    Und auf allen Wechseln u. Wegen Waidmannsheil.
    luger

  6. SEUFZ … schön wäre es! *träum*
    „Die Kunde hör´ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“.
    Oder anders gesagt: „Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens“!
    Wünsche Allen, einen schönen 4. Advent und am Hl. Abend jedem das erhoffte Geschenk.
    Mögen unsere guten Wünsche in Erfüllung gehen!
    In diesem Sinne,
    „Pfüat´s Eich miteinand“!
    MG45LC

  7. Wunderbar formuliert! Dem gibt es nichts hinzu zu fügen! An diese Wünsche schließe ich mich vollinhaltlich an!
    Meine besten Wünsche zum Lichtfest Dir, Deiner Familie und allen im Blog, die guten Willens sind!
    Einen Guten Rutsch wünche ich noch nicht, denn ich hoffe sehr, daß wir vor Neu Jahr noch von einander hören werden!

  8. Bravo Richard! Möge das Chrsitkind Dir Deine Wünsche erfüllen (und uns natürlich auch)!

  9. …..wünschen darf man sich alles – besser ist darum zu kämpfen, denn das wird wohl der einzige Weg bleiben, nicht unterzugehen….
    Auf die Einsichten und Erkenntnisse von Dümmlingen zu hoffen???
    in diesem Sinne, trotzdem schöne Weihnachten an alle Freunde….

  10. Super Artikel!Trifft den Nagel auf den Kopf.Hoffen wir,daß das neue Jahr endlich mehr Erfreuliches bringt.In diesem Sinne:frohe Festtage!
    Ernie

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s