Tagesarchiv: 2. Februar 2014

Von der Glaubwürdigkeit

SONY DSC

Martina Schenk

Die Abgeordnete zum Nationalrat Martina Schenk hat – in Zusammenhang mit der geplanten bzw. beschlossenen Schließung von weit über 100 Polizeiinspektionen in Österreich – zur Sicherheit der Bevölkerung einen leichteren Zugang der Menschen zu Waffen, besonders aber die bessere Möglichkeit diese Waffen auch mit sich führen zu können, eingefordert. Der ORF zitiert Schenk wie folgt: „Ich möchte, dass jeder unbescholtene Bürger, der das Bedürfnis hat, sich selbst verteidigen zu wollen oder sein subjektives Sicherheitsgefühl erhöhen zu wollen, die Möglichkeit bekommen soll, eine Waffe zu bekommen und die Waffe auch bei sich tragen zu dürfen.Weiterlesen