Die Neugier …

Die Neugier treibt die Menschen oft zu seltsamen Taten, so manch einer spioniert heimlich seinem Partner hinterher, Chefs lassen ihre Mitarbeiter überwachen, und der eine oder andere würde gar sein linkes Augenlicht dafür geben um zu erfahren, was der Nachbar denn nun in seinem Hobbykeller wirklich so anstellt.

Das alles kann man – in einem gewissen Rahmen – verstehen und nachvollziehen (von der Sache mit dem Augenlicht abgesehen), womöglich stecken da ja auch durchaus berechtigte Fragen dahinter: Betrügt mich meine Frau? Ist Mitarbeiter X wirklich andauernd krank, oder sitzt er lieber im Wirtshaus als am Schreibtisch? Wieso sieht man beim Nachbarn den Besuch immer nur kommen, aber nie gehen?

Es ist also durchaus legitim, aufklärungswürdigen Dingen in seinem eigenen Umfeld auf den Grund zu gehen, natürlich muß man dabei aber schon genau darauf achten, daß man sich da in nichts verrennt und womöglich gänzlich unschuldige Menschen zu Unrecht verdächtigt!

Neben heimlichen Nachstellungen empfiehlt sich da immer auch der offene, ehrliche Weg: Man fragt einfach! Wenn der derart angesprochene ein reines Gewissen hat, dann wird er die Frage zwar wahrscheinlich als verletzend erachten, man wird aber mit großer Sicherheit eine Antwort erhalten. Das mag der gegenseitigen Beziehung nicht förderlich sein, aber immerhin ist man nachher klüger als zuvor.

Was im zwischenmenschlichen Bereich funktioniert, das sollte man auch in einer anderen Beziehung erwarten können: In jener des Staatsbürgers mit seinen Staatsdienern, der Regierung also!

Hier sind beispielsweise irrsinnig viele Staatsbürger irrsinnig neugierig, wie die ganze Geschichte mit der „Hypo-Alpe-Adria“ wirklich abgelaufen ist, wer an diesem Debakel schuld ist, weshalb diese Bankrott-Bank von den Bayern zurückgekauft wurde, was genau die Giebelkreuz-Mafia damit zu tun hat – alles legitime Fragen!

Diese Fragen werden von der Regierung aber nicht beantwortet, weder auf direktem Weg noch über den „Umweg“ eines parlamentarischen Untersuchungs-Ausschusses. Das läßt immerhin auf die „Reinheit des Gewissens“ schließen…

Nur weil da aber keine Antwort kommt, sollte man nicht aufhören zu fragen: Gerade in diesem Fall hat man nämlich ein Anrecht auf eine ehrliche Antwort!

Man muß die Fragen aber auch wirklich aktiv stellen, persönlich Aufklärung verlangen! Und das tut man am besten, indem man sich der gemeinsamen Petition aller vier Oppositionsparteien anschließt:

pet1

Damit ist man in guter (und zahlreicher) Gesellschaft, diese Petition läuft mittlerweile schon einen Monat und bisher haben schon rund 110.000 Bürger ihre Neugier bezüglich der Machenschaften rund um die Pleitebank kundgetan!

Das ist sehr viel – aber es könnte auch noch gerne mehr sein! Wer also noch neugierig ist, weshalb die Regierung so beharrlich schweigt, der sollte – so er es nicht schon längst getan hat – diese Petition mitzeichnen! Aber natürlich nur, wenn er wirklich neugierig ist!

12 Antworten zu “Die Neugier …

  1. Pingback: Wochenrückblick 13-14/2014 | dagarser

  2. Manchmal mag Neugier unziemlich, oder sogar etwas ungustiös sein. Hier aber? Eigentlich hat es nicht wirklich mit Neugier zu tun. Es ist unser verdammtes Recht, daß uns Rechenschaft abgelegt wird.

    OT, aber diesen Fund aus einer deutschen Quelle möchte ich gerne mit den Mitlesern teilen.

    Was ist ferner so königlich, so freigebig, so großmütig, als Hilfe zu leisten den Flehenden, aufzurichten die Niedergeschlagenen, Rettung vom Untergang zu gewähren, von Gefahren zu befreien, die Menschen im Staat zurückzuhalten?
    Was ist aber so notwendig, als zu jeder Zeit Waffen zu besitzen, mit denen man sich entweder selbst decken kann oder die Schlechten zum Kampf herausfordern oder, angegriffen, sich rächen?
    Cicero, De oratore, Erstes Buch, VIII 32.

  3. Die Petition ist unterzeichnet! Heute nach dem 3. Versuch endlich geschafft!
    War mir wichtig!!!

  4. Herr Minister Mitterlehner fühlt sich durch eine Anfrage „gepflanzt“ und ist gekränkt.
    Wir Österreicher fühlen uns täglch von „denen da“ oben vorsätzlich gepfl…
    (korrigiere:“VERARSCHT“) und dürfen nicht gekränkt reagieren.
    Wir werden reagieren!

    • Zu. „…Wir werden reagieren! …“
      Hoffentlich auch die Schläfer, denn alleine schaffen wir es nicht! Hat sich ja schön öfters gezeigt!
      VIRIBUS UNITIS!

  5. In den letzten 2 Tagen habe ich es gezählte 8x probiert-jetzt war ich erfolgreich.Endlich!
    P.S.:Gibt`s schon eine offizielle („verbindliche“?) Aussage der Neos zum legalen Waffenbesitz usw.?

  6. Hab‘ den Sicherheitscode mind. 10 x eingegeben! Leider wurde er als fehlerhaft immer abgelent! Jetzt habe ich das Hangerl geworfen!!!
    Schade!!!

  7. Man sollte die chinesischen Regeln zum Umgang mit Korruption einführen …

  8. Alleine der Name Mitterlehner lässt Rückschlüsse auf die Verflechtungen Politik/Wirtschaft/Bankwesen/Behörden und ÖVP zu:

    Reinhold Mitterlehner-Wirtschafts- und Wissenschaftsminister
    Andreas Mitterlehner – Bruder von Reinhold Mitterlehner und Vorstandsvorsitzender der Hypo Oberösterreich
    Michaela Keplinger-Mitterlehner -Ehefrau v. Andreas und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich
    Gottfried Mitterlehner – Brigadier und Leiter des Landeskriminalamts OÖ

    Arglos wie ich nun mal bin, bin ich mir sicher: Nur die Besten der Besten gelangen hier zum Wohl der BürgerInnen zum Einsatz!

  9. Auch wenn es nichts bringen sollte – die Oberen werden sich darüber maßlos ärgern. Und das ist schon was!

  10. …..ob dieMöglichkeit auf der Parlamentsseite dieselbe ist, kann ich nicht sagen, aber man kann dort eine zuweilen ganz interessante Anzahl von Petitionen unterschreiben, z.B. Fischereiangelegenheiten, könnte Jäger auch interessieren…
    Zu den Frechheiten dieser Regierungsbande etwas zu sagen, erübrigt sich – deren Mehrheit ist gering und wird hoffentlich baldenden….

  11. Pingback: Die Neugier … | GunNews

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s