Soll man gelesen haben!

Heute mache ich es mir einmal ganz einfach: Es gibt zwar sehr viel Lektüre, dazu habe ich aber diesmal gar nichts beigetragen. Macht auch nichts. Gerade eben habe ich die brandneuen IWÖ-Nachrichten mit dem Schwerpunkt „EU-Wahlen“ fertiggelesen und bin wieder einmal begeistert, das möchte ich auch meinen Lesern nicht vorenthalten – bitte sehr:

IWÖN_Titelseite_1-14

7 Antworten zu “Soll man gelesen haben!

  1. Pingback: Wochenrückblick 17-18/2014 | dagarser

  2. Franz Schmidt

    Auf jeden fall wählen gehen!

    Es gilt Widerstand zu leisten gegen den Versuch, wider besseres Wissen eine ganze Bevölkerungsgruppe zu verteufeln und als Sicherheitsrisiko zu diffamieren.

    Es gilt Widerstand zu leisten gegen den Versuch, einer Enteignung hunderttausender Bürger, die sich stets an das Gesetz gehalten haben.

    Es gilt Widerstand zu leisten gegen eine Entmündigung der Bevölkerung unter Vorspiegelung, dies diene der Sicherheit.

    Es gilt Widerstand zu dagegen zu leisten, daß aus tagespolitischen und wahltaktischen Erwägungen ein brauchbares Gesetz total umgestoßen wird.

    Es gibt Widerstand zu leisten, daß aus rein politischen Motiven tausende Arbeitsplätze im Waffenfachhandel, den Büchsenmachermeistern und in der Industrie mutwillig vernichtet werden.

    Und es gilt insbesondere Widerstand zu leisten gegen den Versuch der Europäischen Union durch unsinnige und nur der persönlichen Bereicherung von Politikern dienende Waffengesetzesverschärfung den Verbrechern eine bessere Ausgangsbasis zu schaffen!

    Dazu ist jeder Staatsbürger angesprochen, der es mit dem demokratischen Rechtsstaat ernst meint!

    Waffenbesitzer sollten eine politische Partei wählen, die gegen die Verschärfungen des Waffengesetzes und somit gegen die kollektive Diskriminierung verantwortungsbewußter, mündiger Staatsbürger.
    Viel Auswahl haben wir da nicht.

  3. Warum wird das „bekämpfen“ von Windmühlen immer als schwierig dargestellt ? Man braucht nur EINEN Flügel nachhaltig zu beschädigen, und schon hat es sich „ausgemahlt“ für den Müller.
    Ich will damit sagen : haben wir nach dem 25.Mai erstmal EINEN Fuß in der (EU) Tür, kann der Rest schnell folgen.

    P.S.:
    Was sagte Armstrong nochmal nach der Mondlandung : “ Ein kleiner Schritt für……..“

  4. Ernest Wimmer

    Kann nur nochmals alle Betroffenen aufrufen,zur Wahl zu gehen! Mag.Ernest Wimmer,IWÖ (Nr.17)-Mitglied seit 1994.
    Wir brauchen viele Mitstreiter in den Bemühungen um ein liberales Waffenrecht, ersuchen daher die Trittbrettfahrer bei uns einzusteigen und -wenn möglich-sich in der einen oder anderen Form auch positiv einzubringen!

  5. Schwertfisch

    ….uns bleibt nur mehr Asyl in den USA zu beantragen…dort gibt es noch Bürgerrechte, für welche die Bürger auch EINTRETEN!!!
    Das macht eben den Unterschied, zwischen Bürgern und Opportunisten, die ihre Fahne in den Wind hängen…

  6. Tolle IWÖ-Nachrichten.Hervorragend auch der augenöffnende Beitrag vom
    IWÖ -Mitglied Franz Schmidt,dem Polizeibeamten i.R.Typisch – keine Stellungnahme von SPÖ und den NEOS zum privaten Waffenbesitz – nicht einmal eine negative. Wir von der IWÖ kämpfen bei der EU-Wahl eben am 25.Mai 2014 gegen Windmühlen,aber noch werfen wir die Flinte nicht ins Korn
    und wollen uns das Recht auf privaten Waffenbesitz nicht nehmen lassen.
    IWÖ-Mitglied : 403

  7. Pingback: Soll man gelesen haben! | GunNews

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s