Wochenrückblick 22/2014

In der vergangenen Woche habe ich mehrmals die Wahlen zum Europaparlament zum Thema gehabt, habe meine „Hashtag-Aktion“ etwas näher vorgestellt und schließlich einen offenen Brief aus den USA gebracht und kommentiert:

  • Noch ein paar Gedanken vor der Wahl habe ich am Vorabend der Wahl, am Samstag also noch, gebracht. Darin habe ich u.a. darauf hingewiesen, daß eine Stimme für die Sozialisten zugleich auch eine Stimme für Schulz ist, eine Stimme für die „Konservativen“ Juncker dem Kommissionspräsidenten einen Schritt näher bringt. Das – entgegen allen Absprachen und Ankündigungen – unwürdige Gezerre rund um diesen Posten nach der Wahl hat sogar mich überrascht, ist aber auch nur ein weiteres eindeutiges Symptom für den rasanten Fortschritt von Europas Untergang.
  • Am Sonntag habe ich die erste Hochrechnung abgewartet und dann gleich einmal ein Ergebnis bekanntgegeben. Zufrieden konnte man damit zwar nicht sein, im ersten Augenblick war ich aber noch glücklich, daß es nicht schlimmer gekommen ist.
  • Gehen wir im Zweifel einmal davon aus, daß am Wahlergebnis nichts manipuliert wurde, daß das vorläufige Gesamtergebnis auf rechtmäßige Art und Weise zustandegekommen ist – dann finden jene, denen dieser Ausgang nicht genehm ist immer noch Mittel und Wege, das alles manipulativ schönzureden. Das habe ich am Dienstag aufgezeigt: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte
  • Beim letzten Wochenrückblick habe ich es kurz angerissen, jetzt kommt das „Projekt“ immer mehr in Fahrt! Die Rede ist von der von mir initiierten „Hashtag-Kampagne“ #FreeArmsFreePeople. Das war am Donnerstag mein Thema, weiter unten dann auch noch ein paar Worte dazu.
  • Bei allem Schmerz, den Verbrechensopfer bzw. deren Angehörige berechtigterweise empfinden – das Verständnis dafür muß dort aufhören, wo die Rechte anderer Menschen unzulässig in Frage gestellt werden, ja gar abgeschafft werden sollen. Das sind nämlich zwei Paar Schuhe, das habe ich am Freitag festgestellt.

Die #FreeArmsFreePeople – Aktion läuft sehr gut an, mittlerweile sind es schon über 60 Waffenbesitzerinnen und Waffenbesitzer, die ein Foto von sich mit diesem Hashtag versehen veröffentlicht haben – Tendenz steigend, ich habe von vielen gehört, daß sie sich dieses Wochenende auf dem Schießplatz ablichten lassen wollen. Finde ich eine hervorragende Idee!

Die meisten Fotos kann man auf der eigens von mir erstellten Facebook-Seite http://facebook.com/freearmsfreepeople bewundern, auch diese Seite ist bis jetzt ein durchschlagender Erfolg: Mittwoch gegen Abend habe ich die Seite veröffentlicht, gestern Abend hatte sie bereits über 300 „Gefällt mir“-Angaben eingeheimst!

(Nur zum Vergleich: Die Facebook-Seite dieses Weblogs, auf der jeder hier erschienene Artikel verlinkt wird, ist seit Dezember 2011 online und hält gerade einmal bei 279 „Gefällt mir“-Angaben! Ich muß gestehen, daß mich das sogar ein wenig – sagen wir einmal – irritiert …)

So darf es jedenfalls von mir aus weitergehen, wobei ich eigentlich schon erwarten würde daß jeder, der bei der Seite auf „Gefällt mir“ drückt, auch mitmacht und ein Foto von sich einschickt! Nur zu!

Noch etwas aber darf so weitergehen: Die Besucherzahlen dieser Seite hier! In der vergangenen Woche durfte ich mich über den 350.000sten Seitenaufruf freuen, dafür danke ich meinen Lesern ganz herzlich!

Ich wünsche ein schönes Wochenende!

5 Antworten zu “Wochenrückblick 22/2014

  1. F-Book ist für mich ein rotes Tuch. Tut mir leid, da kann ich nicht mittun.
    Grüße vom Jackl

  2. Sorry, Richard, auf Fratzenbuch bekommst Du den Glockologen und mich nicht zu sehen.

  3. Dann gratuliere ich mal ganz herzlich zu den Erfolgen. Möge es so weitergehen !
    Zu dem Hashdingsda und Facebook muß ich eine Absage erteilen.
    Für mich ist das ein No Go Area, sorry.

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und Grüsse von der Waterkant.

  4. Pingback: Wochenrückblick 22/2014 | GunNews

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s