Monatsarchiv: Juni 2014

Der Countdown läuft …

BMI_ZWREin paar Stunden geht es noch, dann ist das Ende der Nacherfassungsfrist für jene Waffen der Kategorie C, die vor dem 1. Oktober 2012 besessen wurden, da. Ab morgen, dem 1. Juli 2014, müssen alle in Österreich in legalem Besitz befindlichen Waffen der Kategorie C im Zentralen Waffenregister (ZWR) erfaßt sein. Punktum. Weiterlesen

Wochenrückblick 26/2014

In der vergangenen Woche habe ich eine Presseaussendung der FPÖ vorgestellt, ein 100 Jahr altes Schußwaffenattentat thematisiert, für das bevorstehende IWÖ-Meeting in Innsbruck geworben, einen Blick auf die Waffenkriminalität geworfen, einen Zeitungsartikel gelobt,ein seltsames „Informationsschreiben“ des Innenministeriums zerpflückt und schließlich meine Leser einen Blick auf meine Fanpost werfen lassen: Weiterlesen

Fanpost

Als nicht gänzlich uneitler Mensch freue ich mich natürlich sehr, wenn ich von meinen Lesern auch persönliche Rückmeldungen erhalte. Das geschieht meist über den Kontakt-Button auf dieser Seite oder via eMail, manchmal – sehr viel seltener – bekomme ich auch noch den einen oder anderen guten alten Brief. SMS hatte ich aber bis vor ein paar Minuten noch keins erhalten. Weiterlesen

Amnestie! – Amnestie?

Ein paar Tage sind es noch, dann müssen alle Waffen der Kategorie C im Zentralen Waffenregister (ZWR) erfaßt sein. Um einen alten Werbespruch – leicht abgeändert – zu strapazieren: „Am 31. Juni ist es zu spät!“ Wer seine C-Waffen also bis 30. Juni 2014 nicht registriert hat, der begeht eine Verwaltungsübertretung gem. § 51 Abs.1 Z.7 WaffG und ist „mit einer Geldstrafe bis zu 3 600 Euro oder mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Wochen zu bestrafen“, natürlich ist in diesem Fall auch die waffenrechtliche Verläßlichkeit des „Sünders“ gefährdet. Weiterlesen

So geht’s also auch!

Üblicherweise mag man ja am liebsten gar keine Zeitung mehr aufschlagen, allzu viel Blödsinn und Fehlinformation wird dem Leser dort vorgesetzt, besser: zugemutet. Besonders eklatant ist das bei Artikeln die den legalen Waffenbesitz zum Thema haben, wenn also eine Zeitung ausnahmsweise einmal etwas bringt, das gut recherchiert und vernünftig aufbereitet ist, dann ist das schon eine lobende Erwähnung wert: Weiterlesen

Waffenkriminalität

Wenn man sich die nachgerade Hysterie, die der legale Waffenbesitz in gewissen Kreisen (beispielsweise bei gewissen nach Brüssel abgeschobenen schwedischen Provinzpolitikerinnen) oft auslöst, vor Augen führt, dann kommt man nicht umhin sich zu wundern, was der Auslöser dieser irrationalen offensichtlichen Furcht vor Schußwaffen ist. Naheliegend wäre da natürlich die Angst vor der mit Waffen verbundenen Kriminalität – doch wie ist es um die in Wahrheit bestellt? Weiterlesen

IWÖ – Meeting Innsbruck 2014

IWÖLOGOAnfang kommender Woche, am Montag, 30. Juni und Dienstag, 1. Juli, findet auf Initiative von proTELL und der IWÖ in Innsbruck ein Treffen von Waffenrechtsexperten und -aktivisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Unter der Schirmherrschaft der IWÖ wird an diesen zwei Tagen u.a. über das europäische Waffenrecht und gemeinsame Strategien zum Ziel des Erhalts des legalen Waffenbesitzes in Europa diskutiert werden. Weiterlesen