Tagesarchiv: 23. Juni 2014

Der hundertjährige Irrsinn

Geschieht heute irgendwo auf der Welt ein Attentat mit Schußwaffen, dann kann man von einigen Dingen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgehen: In den Medien wird irgendein Blödsinn über die verwendete(n) Schußwaffe(n) stehen, es wird von einem „Amoklauf“ die Rede sein, obwohl das etwas ganz anderes ist, und schließlich wird nicht dem Täter, sondern dem Vorhandensein von Waffen die Verantwortung für die Bluttat zugeschoben. Haben wir alle leider schon viel zu oft gesehen, wer hätte aber gedacht, daß es vor 100 Jahren schon fast genauso war? Weiterlesen