Der Countdown läuft …

BMI_ZWREin paar Stunden geht es noch, dann ist das Ende der Nacherfassungsfrist für jene Waffen der Kategorie C, die vor dem 1. Oktober 2012 besessen wurden, da. Ab morgen, dem 1. Juli 2014, müssen alle in Österreich in legalem Besitz befindlichen Waffen der Kategorie C im Zentralen Waffenregister (ZWR) erfaßt sein. Punktum.

Wer das bisher noch nicht erledigt hat ist sehr wahrscheinlich in bester, ganz sicher aber zahlreicher Gesellschaft – es kann als sicher gelten, daß sich ab morgen zehn-, wahrscheinlich sogar hunderttausende bislang unbescholtene und gesetzestreue Bürger durch dieses unnötige und aus vielerlei Sicht bedenkliche ZWR in die Kriminalität gedrängt vorfinden werden. Zwar soll in den letzten Wochen die „Registrierungsmoral“ deutlich gestiegen sein, die Zahlen, die ich in meinem Artikel „Zahlenspielereien“ errechnet habe, waren aber ganz sicher nicht zu erreichen.

Schon allein deshalb, weil die Registrierung mittels Handy bzw. „Bürgerkarte“ in den letzten Tagen wesentlich mehr schlecht als recht funktioniert hat: Ich habe seit Freitag vormittag etliche male versucht, mich im ZWR anzumelden – geglückt ist mir das zwar schon, aber nicht sehr oft; meist kam gleich beim Login-Versuch eine Fehlermeldung, wenn ich dann doch einmal drin war bin ich gleich wieder rausgeflogen. Jetzt soll’s gerade wieder einmal funktionieren, am Wochenende, wo viele Leute die Zeit gehabt hätten die Registrierung vorzunehmen sind sie an der Technik „gescheitert“. Noch ein Skandal im Zusammenhang mit dem ZWR, nicht der erste und sicherlich auch nicht der letzte.

So ist es aber halt leider einmal, kurz ist mir der Gedanke gekommen, daß diese Nichterreichbarkeit des ZWR eventuell absichtlich herbeigeführt worden sein könnte um eine Fristverlängerung ohne Gesichtsverlust des BMI möglich zu machen – aber wahrscheinlich ist das selbst fürs BMI zu absurd.

Gut, hier eine letzte Erinnerung für all jene, die ihre Waffen noch nicht registriert haben und das noch machen möchten: Theoretisch kann man, wenn’s funktioniert, mittels Bürgerkarte/Handysignatur noch bis heute Mitternacht selbst registrieren (s. hier), der befugte Waffenfachhandel macht das ebenfalls noch heute, solange man dort halt jemanden antrifft. Ab morgen ist der „Ofen aus“.

Der Ofen ist aus, aus anständigen, gesetzestreuen Bürgern sind Kriminelle geworden die der Staat zu bestrafen haben wird. Es sei denn, der Staat nimmt doch noch Vernunft an und setzt doch noch eine Nachfrist beziehungsweise erläßt eine sinnvolle Amnestie. Wird er aber nicht tun, denn unser Staat ist unbestechlich: Er nimmt nicht einmal Vernunft an!

Ich bin jedenfalls schon auf die Zahlen gespannt, die das Innenministerium ja demnächst veröffentlichen müßte. Und vor allem, wie das BMI diese Zahlen zu erklären versuchen wird.

Eines jedenfalls ist klar: In dieser Angelegenheit gibt es nur Verlierer. Jene, die ihre Waffen registriert haben – ihr Eigentum ist jetzt nur noch „geborgt“ und kann jederzeit besteuert oder konfisziert werden. Aber auch jene, die ihre Waffen nicht registriert haben – sie sind jetzt kriminell und müssen mit Strafverfolgung (und wahrscheinlich dem Verlust ihrer waffenrechtlichen Verläßlichkeit) rechnen. Und schließlich das Innenministerium – es wird bis auf die Knochen blamiert dastehen.

Habe ich da nicht etwas vergessen? Den Grund, weshalb diese unselige Registrierung überhaupt erst notwendig wurde? Die EU? – Nein, die habe ich nicht vergessen. Aber auch die EU hat hier nicht „gewonnen“. Denn Sieger sehen anders aus.

16 Antworten zu “Der Countdown läuft …

  1. Pingback: Wochenrückblick 27/2014 | dagarser

  2. Jetzt hamma brav die Krot gschluckt und uns gesetzeskonform im ZWR registriert. Gepriesen seien die EU, unsere dortigen Abgeordneten sowie unsere Regierung. Gut, ein paar diesbezügliche Abweichler hat’s auch da gegeben, aber die waren nicht ausschlaggebend.
    Gemäß der EU-Waffenrichtlinie 2008/51/EG ist in den Mitgliedstaaten spätestens bis 31. Dezember 2014 ein computergestütztes zentral oder dezentral eingerichtetes Waffenregister einzuführen und stets auf dem aktuellen Stand zu halten …
    Es würde mich sehr interessieren, wie es damit bei den anderen Unionsmitgliedern aussieht. Nach meinem Kenntnisstand ist dies außer bei uns nur in der BRD und Liechtenstein installiert. Wie sieht es damit beispielsweise in Ungarn, Italien, Slowenien, Tschechien, der Slowakei … aus? Gibt es da Informationen, weiß man da etwas?

  3. Das läuft genauso gut wie die Bürgerversicherung Obamas…. oder andere tolle Zentralpläne.
    Schau ich mir unser Nationales Waffenregister an, das 30% Datenfehler aufweist, dann fällt mir nur „Des Kaisers neue Kleider“ ein.

  4. Na toll – es wiederholt sich das, was in Deutschland 1972 schon falsch gemacht wurde. Mit einem Federstrich schafft der Staat 100.000de von illegalen Waffen und ansonsten untadelige und rechtstreue Bürger werden zu Verbrechern gestempelt.

    Man könnte aus der Vergangenheit lernen, man könnte aus bekannten Fakten lernen. Politiker aber lernen nicht …

  5. Ich habe heute am Vormittag – gerade als alles offline war – vom zuständigen Sachbearbeiter auf unserer BH erfahren, dass ein offizielles Schreiben des BM.I die Frist bis Freitag verlängert hat.

    • Hab‘ ich auch schon läuten hören, bis jetzt ist das für mich aber nur ein Gerücht. Ich glaub’s, sobald es auf der Seite des BMI bzw. bei help.gv.at steht …

    • Georg Zakrajsek

      Das ist ein Gerücht. Ein Schreiben kann die Frist auch gar nicht verlängern, da wäre eine Gesetzesnovelle erforderlich. Auch als Verordnung geht das nicht.

    • „Der Systemausfall ist behoben und es jetzt wieder registriert werden“

      Auch, wie schön!!!!!
      Und diese Panne passiert am letzten Tag!!!! Ach, was sitzen doch dort für Spezialisten!!!

  6. Wenn Recht zu Unrecht wird…

  7. fuck the EU!

  8. Pingback: Der Countdown läuft … | GunNews

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s