Tagesarchiv: 22. Juli 2014

Auch einmal eine gute Nachricht!

Die österreichische Justiz genießt keinen allzu guten Ruf, leider vielfach zu Recht. Umso erfreulicher, wenn einmal ein klares und gutes Urteil fällt – so wie heute im Prozeß gegen jenen 23-jährigen deutschen Studenten, der wegen seiner Rolle bei den Ausschreitungen rund um den Wiener Akademikerball im Jänner dieses Jahres (siehe hier: „Ein Sittenbild der Republik) angeklagt war: Der Mann wurde wegen Landfriedensbruchs, schwerer Sachbeschädigung und versuchter schwerer Körperverletzung zu einer teilbedingten Haftstrafe von einem Jahr (nicht rechtskräftig) verurteilt! Weiterlesen