Wildschweinjagd

Der scheußliche Vorfall im Lainzer Tiergarten ist abgeschlossen. Kleine Schweinchen (Frischlinge) wurden von Jugendlichen zu Tode gequält. Die Täter – sofern strafmündig – sind verurteilt, allerdings noch nicht rechtskräftig.
Alle Beteiligten hatten den entsprechenden Hintergrund und wir wissen genau, welcher das gewesen ist.
Einer der Schweinemörder hat ausgesagt, er hätte nach der Tat das Tier eingegraben und „dabei gebetet“. Was er gebetet hat, zu wem er gebetet hat, wurde nicht gesagt und gefragt hat auch keiner. Dem gemarterten Schweinchen wird das bereits egal gewesen sein.
Ich denke aber uns sollte das nicht egal sein.

7 Antworten zu “Wildschweinjagd

  1. Antwort an Schwertfisch :
    Ja, ich bin wirklich gut bewaffnet mit Oberliga Kalibern.

  2. Der Tag ist nicht fern,da werden sich diese Leute nicht an Frischlingen,sondern an unseren Kindern und Alten(natürlich wir Österreicher ohne Migrationshintergrund gemeint ) abreagieren!

  3. In der Schule fragt der Karli den Lehrer : „Wir essen doch Schweine- und
    Rindfleisch.verspeisen Wild wie Hirsch,Hase,Reh und Geflügel, ja sogar Pferdefleisch.Warum essen wir eigentlich kein Affenfleisch? “
    Darauf anrwortet der Lehrer : „Weißt du Karli es ist wissenschaftlich
    erwiesen,dass der Mensch zu 99% vom Affen abstammt.So wäre es
    pietätlos und fast Kannibalismus wenn wir Affenfleisch verzehren würden“.
    Darauf entgegnet der Karli verständnisvoll:“Aha,jetzt verstehe ich warum die Moslems kein Schweinefleisch essen“ (Satire).

  4. ….zu welche Ausrede der Anwalt diesen Kopfschüsslern geraten hat, sollte das Gericht nicht kümmern – es ist schlicht Tierquälerei, Wilderei und Bandenkriminalität.
    Die Scharia richtig verstanden, könnte ich mir 50 Peitschenhiebe an 10 aufeinander folgenden Freitagen – nach dem Freitagsgebet, sehr sehr gut vorstellen….die bekommt man ja dort schon für eine Meinungsäußerung!

    • Zu: „Die Scharia richtig verstanden, …“
      Nein, nein, das waren doch unreine Tiere! Die bekommen von denen höchstens eine Belobigung und ein „Du, Du“, weil sie die Tiere angefaßt haben!

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s