Woher haben die Serben ihren Waffenpaß?

Die müssen ja einen haben, sonst könnten sie sich nicht gegenseitig erschießen und ein Feuergefecht mit der Polizei können sie auch nicht bestreiten.
Ich habe nachgefragt: Sie hatten aber keinen und die Waffen waren auch alle illegal.
Da bin ich aber beruhigt. Auch der größte Trottel kann jetzt keine Verschärfung des Waffengesetzes fordern. Oder vielleicht doch? Man darf schließlich auf die Grünen nicht vergessen.

7 Antworten zu “Woher haben die Serben ihren Waffenpaß?

  1. Josef Eichelmann hat vollkommen Recht.Das Volk wählt immer wieder
    diese pol.Parteien,obwohl man mit ihnen nicht zufrieden ist,aber die
    unbegründete Angst vor rechts und vor neuerlichen Sanktionen lässt dem Bürger leider keine andere Wahlmöglichkeit.

    • Das sind deren Stammwähler. Ich glaube, es liegt an der schweigenden Mehrheit, die lieber bequem im Lehnsessel sitzt, statt zu den Wahlen zu gehen! Deren Kredo ist leider „..I wü mei‘ Ruh‘ hob’n…“ und „…I änder eh nix…!“! Die Wahlbeteiligungen sprechen da ja eine eindeutige Sprache!
      Leider!!!

  2. Ja, den Grünen ist das ohne weiteres zuzutrauen. Die leiten die Gefahr ja nicht vom Waffenbesitzer, sondern von der Waffe ab.

    Das glauben sie nicht?

    Der Beweis: Die Grünen haben einen Entschließungsantrag ans Parlament gerichtet, in dem es hieß:

    … „Nicht der Waffenbesitzer ist gefährlich. Die Waffe ist gefährlich.“ …

    Quelldaten: Entschließungsantrag XXII.GP.-Nr 290/A (E) vom 13. 11. 2003

    Es gibt eben Menschen, die sind blöder als blöd!

    • Die sind nicht blöd! Die machen damit Stimmung bei den Blöden!!!
      Und dazu ist ihnen jeder Untergriff und jedes Mitte Recht!

  3. Ernest Wimmer

    Hoffentlich dauert es noch recht lange,bevor diese Horrorversion(sanfte Diktatur verbunden mit grün-roter Volksverführung) Wahrheit wird! Aber vielleicht werden der Bevölkerung (nicht nur der österreichischen! die Augen geöffnet und es ist noch nicht zu spät!

    • Josef Eichelmann

      Wenn man die Ergebnisse der letzten Wahlgänge anschaut, ist es keinesfalls so, dass die Bürger ihre Augen geöffnet hätten. Die Leute sind scheinbar so dumm und wählen diese Politik, welche dieses schändliche Spiel betreibt, immer wieder…

  4. …die Melonenpartei, außen grün. innen rot mit braunen Kernen, findet immer einen stalinistischen Glaubenssatz, Bürgerrechte zu beschneiden, die für sie gütige Gesetzgebung, auch Schauprozeßordnung genannt – liegt bei denen ja auf dem Nachtkästchen – man lernt angeblich während des Schlafes ausgezeichnet…Lenin sollte ja Stalin dazu geraten haben…
    Aber zur Sache:
    Jeder Vollkoffer weiß, daß Waffengesetze nichts verhindern, keinen Terror, keine Kriminalität.
    Wenn man das Waffengesetz vollkommen abschafft, ist es vollkommen das Gleiche, nur hätten einige hundert Beamte, nichts zu tun.
    Früher in der Monarchie, hatte jeder freien Zugang zu Waffen und erst mit den diversen Diktaturen wurde das abgeschafft.
    Die Sicherheit stiege enorm – aber das interessiert ja eh keinen…
    Man bereitet sich für eine Diktatur vor – andere Begründung gibt es nicht!

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s