Die Brunnenbohrer

Soldaten in islamischen Ländern, in Afghanistan beispielsweise. Sie sollen helfen, sie sollen Brunnen bohren, Mädchenschulen errichten und sonst lieb und nett zu den Eingeborenen sein.
Das funktioniert nicht. Die verstehen nämlich die Sprache der Mildtätigkeit nicht. Wer dort mildtätig ist, ist für diese Leute ein lächerlicher Trottel, dem man irgendwann ungestraft die Kehle durchschneiden oder ihn in die Luft sprengen kann.
Daher sollte man entweder gar niemanden hinschicken oder nur Leute, die das Kriegshandwerk verstehen und es ausüben und ausüben dürfen.
Unsere Politiker wollen demnächst wieder unsere Burschen nach Mali schicken. Aber bitte so nicht. Sonst könnte man ja gleich den Herrn Landau entsenden.

2 Antworten zu “Die Brunnenbohrer

  1. ….die angekündigte Zusammenarbeit mit der „Grande Armee“ bei der Ausbildung im Tropenkrieg, kann einem Jagdkommando nicht schaden, sondern es flexibler einsetzbar zu machen – aber, die Frage ist, wofür und für wen?
    Unsere sozialistischen Heeresminister, entpuppen sich, sobald im Amt, zu richtigen Kriegsministern, ist ja lustig, Feldherr zu spielen….man hat ja sonst keine Sorgen….
    Dieses Phänomen ist auch in der BRD zu sehen, wo eine Mutter von sieben Kindern, Kriegsminister spielt und Deutschland am Hindukusch verteidigt.
    Da kann natürlich der kluge Klug nicht umhin, Österreichs Freiheit am Niger zu verteidigen – ich weiß nicht – Hat man bei den Leuten eigentlich nur vergessen, im Hirn umzurühren?
    Also wenn ich ein Bewohner irgendeines Landes wäre, wo westliche bewaffnete Klugscheißer mir erklären wollten, was ich zu glauben habe, wie ich mein Leben zu führen hätte, mir meine Bodenschätze enteignen und mein Land verwüsten, dann würde ich in jenes oder jene Länder fahren, aus denen diese Klugscheißer kommen und ihnen Feuer unter den Arsch machen.
    Wenn mich dann einer von denen Terrorist nennen würde, dann würde ich sagen: Selber noch größerer Terrorist und die AK auf Dauerfeuer stellen…

  2. Werte Regierung,
    kümmert Euch lieber dass wieder Ordnung ohne Korruption in unserem
    Heimatland herrscht,dann kann man eventuell wieder über Auslandseinsätze nachdenken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s