Dagarser’s Erben

Ich weiß, das ist grammatikalisch falsch, es müßte natürlich „Dagarsers Erben“ heißen. Der Apostroph gehört sich nicht. Aber der Name „Dagarser“ ist inzwischen ein Markenzeichen geworden und ich wollte die Optik nicht stören. Daher also „Dagarser’s Erben.
Wir beginnen, die Seite etwas umzugestalten. Allzuviel soll nicht geändert werden, das sind wir auch dem Andenken unseres Richard schuldig. Aber etwas muß natürlich sein, ich muß ja schließlich die Verantwortung für den Inhalt dieser Seite übernehmen.
Dagarser lebt also weiter. Sein Geist wird uns weiter beflügeln, seine Begeisterung inspirieren und sein Humor, seine Ironie unsere Leser erfreuen.
Wer mitmachen will, soll sich melden. Die Themen sind klar, Gesellschaft, Politik, Zeitungen, Fernsehen, aber auch Jagd, Sportschießen, Waffenrecht und alles was dazugehört. Was dazu paßt, werde ich bringen und kommentieren kann man wie bisher.
Ich bitte, die Beiträge an iwoe@iwoe.at schicken und sie mit „Dagarser“ kennzeichnen. Natürlich werden die Autoren genannt und wenn man will, kann man auch unter einem Pseudonym schreiben. Das muß ich aber kontrollieren, weil ich ja presserechtlich die Verantwortung habe.
Es geht also weiter meine lieben Freunde und ich hoffe, daß unserem Richard das gefallen wird.

4 Antworten zu “Dagarser’s Erben

  1. Respekt vor der Leistung Richards, aber das Leben geht weiter. Und ich bin mir sicher, dass Dr. Z. seine Sache gut machen wird. Allerdings ist seine Art, sich mitzuteilen eben eine andere, direktere als die vom Vorbetreiber. Doch benötigt Z. die Unterstützung aller, ich für meinen Teil bin um ständige Aufklärung bemüht. Daher bin ich zuversichtlich, dass die Seite weiterhin von Erfolg gekrönt sein wird.

  2. „in Richard´s Sinn und Können zu schreiben, ist wirklich nicht leicht.“

    Es ist sicherlich nicht der Zweck dieses Aufrufs Richard zu kopieren,
    sondern seine Themen weiter zu führen und diese Blog mit vielfältigen Meinungen zu füllen und weiterhin eine große Leserschaft zu erreichen.
    Ich glaube das würde ganz im Sinne von Dagarser sein.
    Eines konnte Richard hervorragend : den Finger in Wunden legen; mit
    feiner Ironie, spitzer Feder, oft humorvoll aber nie überspitzt und immer mit Respekt Personen gegenüber. DAS war sein ureigener Stil. Bitte nicht versuchen den nachzuahmen…

  3. …..ja, interessanter Ansatz und ein schwieriges Unterfangen, denn in Richard´s Sinn und Können zu schreiben, ist wirklich nicht leicht.
    Ich muß immer noch daran denken, daß ich irgendwann, nicht lange vor seinem Tot angemerkt habe, die Leute wissen gar nicht, was sie an ihm hätten…
    Die Latte liegt sehr hoch.

  4. Dann werde ich nächstes Wochenende einmal schauen, ob was brauchbares rauskommt, wenn ich mich vor den Computer setze.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s