Steyr-Mannlicher im Dienste der Kontrollore

Bitte mehr Kontrollen! Das hat der Chef der Firma Mannlicher gefordert. Auch will er, daß das Gewaltmonopol erhalten bleibt.
Also lieber Herr Doktor Reichmayr: Kontrollen haben wir mehr als genug. Kontrolliert werden außerdem nur die Anständigen, die Leute, die brav registriert und gemeldet haben. Die Gangster bleiben davon verschont.
Das hat aber der Herr Direktor Reichmayr nicht gemeint. Er meint ja nicht die bösen Buben. Er will die Kontrollen für die Jäger, die Sportschützen und die Waffensammler. Und er will auch nicht, „daß jeder mit einer Pistole herumrennt“. Nicht einmal mit einer von Steyr. Schön.
Die Terroristen tun es trotzdem. Das kann auch das so genannte „Gewaltmonopol“ nicht verhindern, weil dieses Gewaltmonopol nämlich überhaupt nichts tut, um die Menschen in unserem Land zu schützen.
Und auch das neue Sturmgewehr der Firma Steyr wird daran nichts ändern.

8 Antworten zu “Steyr-Mannlicher im Dienste der Kontrollore

  1. Meine WBK erweiterung steht nun bald an…..von 2 auf 5 Stück.
    vorallem hätte mich da eine Steyr M 40 Cal. S&W 40 und ein Steyr AUG Z A3 angelacht….. aber so – NEIN DANKE!!!
    Dann wird es wohl ein Deutsches oder Schweizer Produkt werden…..

    Gut gemacht Herr Direktor Reichmayr!!!!

    P.S. Solches Verhalten sollten wir vorallem in den USA bekanntmanchen! Wie funktioniert ein weltweiter Shitstorm?? bin kein so intensiver EDV Nutzer

  2. Solche Statements von Unternehmen sind kontraproduktiv.

    In Deutschland warb der VW-Konzern, der u.a. Nutzfahrzeuge für Landwirte baut, für vegane und vegetarische Ernährung, in dem er die Fleischproduktion anprangerte. Daber verkauft VW im Jahr über 5 Millionen Fleischwürstchen an Kantinen…

    Und Lufthansa hat Trophäen verbannt, weil sie Angst für Rufschädigung haben.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass immer wieder nur die gleichen 20.000 Leute eine Change.org Petition unterschreiben und die ihnen zwei Wochen später schon wieder egal ist….

    Wenn Unternehmen sich ständig an die aktuellen Wutbürger ausrichtet, dann werden sie die eigentlichen Unterstützer verlieren…

  3. Durch das Gewaltmonopol wird die “ innere Sicherheit “ in einem
    Land aufrechterhalten. Durch mehr Kontrollen bei uns legalen
    Waffenbesitzern aber sicher nicht. Bei den vielen illegalen Waffen
    müsste man den Hebel ansetzen – aber dafür hat unsere Regierung
    bis heute noch kein Konzept gefunden.

  4. Ich werde mir sicher nie mehr wieder ein Steyr-Mannlicher Produkt kaufen. Habe 4 Steyr Gewehre, shame on me!

    Bin neugierig was die NRA sagt, in den USA sind die Steyr- Leute ganz stark im Marketing, was man ja auch an den Kalibern der angebotenen Waffen sieht.

    Gibt’s eine Emailadresse dieses dubiosen Gesellen um ihm die Meinung mitteilen zu können?

  5. …ich wusste ja nicht, dass das Gewaltmonopol des Staates zur Disposition steht – ist mir da etwas entgangen?
    Andererseits kann ich mich an keine Volksabstimmung erinnern, als Bürger gefragt worden zu sein….ach ja, habs schon ganz vergessen: wir sind ja in gar keiner Demokratie – wie z.B. Griechenland….können wir von denen gar etwas lernen?

  6. Ernest Wimmer

    Na dann werden wir halt alle Steyr-Produkte boykottieren!Ob sich die Jäger-allen voran die jagdlichen Funktionäre-an so`was halten würden?

  7. Ich hab’s auch gehört und konnte es zuerst nicht glauben! Aber dann dachte ich mir, der will vermulich einen Regierungsauftrag und heult daher mit den Wölfen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s