Schlagwort-Archive: Pröll

Familien-Bande

Exempla docent – wohl deshalb hat der neue ÖVP-Obmann, Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner, offenbar entschieden – im Gegensatz zu seinen drei unmittelbaren Vorgängern – nicht auch die Agenden des Finanzministers zu übernehmen. Das ist wahrscheinlich ein kluger Entschluß, die Aufgaben eines Finanzministers sind sicherlich auch so schon groß und schwerwiegend genug, ohne gleichzeitig auch noch die aufgeblasene Struktur der ÖVP bändigen, die Begehrlichkeiten der Landesfürsten befriedigen und den Koalitionspartner auf Distanz halten zu müssen. Das ist zum Scheitern verurteilt. Weiterlesen

Wochenrückblick 21/2014

In der vergangenen Woche habe ich Ausschreitungen rund um eine Demonstration in Wien thematisiert, einen Blick auf die kandidierenden Parteien für die Europawahl in Österreich geworfen, ebenfalls in Zusammenhang mit der Europawahl ein Plädoyer wider das Vergessen gehalten und schließlich erörtert, daß man mit Hashtags nichts gegen Terroristen ausrichtet: Weiterlesen

Wochenrückblick 17-18/2014

In den vergangenen 2 Wochen bin ich in einem Artikel auf zwei Lesermeinungen eingegangen, habe die diesjährige Hauptversammlung der NRA thematisiert, eine – unentgeltliche! – Wahlwerbung gebracht, Grundlagen der irrationalen Angst vor Waffen behandelt, eine Wahlempfehlung im „WEIDWERK“ hinterfragt und schließlich die aktuelle „Wahlkampfnummer“ der IWÖ-Nachrichten vorgestellt: Weiterlesen

Einen Bock geschossen

Einen kapitalen Bock geschossen hat Dr. Peter Lebersorger, der Generalsekretär der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände. Ich würde ihm ja gerne von Herzen ein kräftiges „Weidmannsheil!“ wünschen, aber leider hat er diesen „Bock“ nur sprichwörtlich erlegt und das ist ja bekanntlich nicht so gut, da gibt’s keine Leber, keinen Rehrücken und auch keine Trophäe. Weiterlesen

Unsicherheitsfaktor Jäger?

Sicherheit im Jagdbetrieb ist immens wichtig. Unter allen privaten Waffenbesitzern sind die Jäger jene, die mit ihren Schußwaffen auch außerhalb von „geschützten Bereichen“ wie etwa Schießständen nicht nur hantieren, sondern auch tatsächlich schießen. Daß es dabei auch zu schrecklichen Unfällen kommen kann liegt leider in der Natur der Sache, dort, wo etwas in Gebrauch ist, kann leider immer etwas „passieren“. Weiterlesen

Die Wahl ist geschlagen

Die Wahl ist geschlagen, das große politische Erdbeben ist allerdings ausgeblieben. Laut dem vorliegenden vorläufigen Endergebnis wurden die bisherigen Koalitionsparteien zwar vom Wähler abgestraft, konnten aber mit gemeinsam 50,9% die absolute Mehrheit halten. Weiterlesen

Wochenrückblick 6-9/2013

Seit dem letzten Wochenrückblick habe ich einen seltsamen Vergleich des Wiener Polizeipräsidenten thematisiert, eine interessante Empfehlung für die Jagd vorgestellt und wieder einmal einen unglaublichen Skandal in Deutschland aufgezeigt: Weiterlesen